Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

260128 VO Atomare Stoßprozesse und ihre Bedeutung in der Beschleunigermassenspektrometrie (2009W)

1.50 ECTS (1.00 SWS), SPL 26 - Physik

Vorbesprechung: 6.10.2009, 12:30, Victor-Franz-Hess-Hörsaal, Währinger Straße 17, Hoftrakt, 1. Stk., 1090 Wien

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Zur Zeit sind keine Termine bekannt.

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Beschleunigermassenspektrometrie ist eine wichtige Technik um
langlebige Radioisotope in kleinsten natürlichen Konzentrationen
nachzuweisen. Die Grenzen der Methode sind vor allen durch atomare
Stoßprozesse bestimmt. Es sind dabei folgende Effekte von Bedeutung:
Kleinwinkelstreuung an abgeschirmten Coulomb Potentialen, Umladungen
(Ionisation und Elektronen Einfang), Energieverlust. Diese Vorgänge werden anhand von Modellen und experimentellen Daten diskutiert und an konkreten Beispielen wird deren Bedeutung für die Beschleunigermassenspektrometrie
erläutert.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mündliche Prüfung

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Allgemeines Verständnis der oben genannten Prozesse, um abschätzen zu
können, welche physikalischen Effekte für eine bestimmte Messung oder für ein bestimmtes Instrument begrenzend sind. Ebenfalls soll gezeigt werden, wie man durch das Verstehen dieser Physik neue und bessere Instrumente entwickeln kann.

Prüfungsstoff

Vortrag mit Präsentation via Computer und Wandtafel, Demonstration von Programmen und Simulationen, Beispiele von Berechnungen, Diskussion von Arbeiten aus der Fachzeitschriften.

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

PD250,310;LA-Ph212(1)(4)

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:55