Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

260143 VO Deterministisches Chaos I (2009W)

Nichtlineare Prozesse in den Naturwissenschaften

2.50 ECTS (2.00 SWS), SPL 26 - Physik

ab 6.10.2009 DI 15:00 - 17:00, Zi. 55, Fakultät für Physik, Strudlhofgasse 4, 1. Stk., 1090 Wien

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine

Zur Zeit sind keine Termine bekannt.

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Diese Vorlesung gibt eine Einführung in nichtlineare dynamische Prozesse mit Beispielen aus dem Bereich der Physik, Astronomie, Chemie, Meteorologie, Geologie, Biologie und der Mathematik. Sie bildet die Grundlage für eine zweite Vorlesung im Sommersemester "Vom dynamischen Chaos zum molekularem Chaos in der statistischen Physik". Nichtlineare Prozesse sind in der Natur allgegenwärtig und gehören zu den am meisten untersuchten Vorgängen in den Naturwissenschaften. Die Vorlesung behandelt folgende Themen: Nichtlineare Bewegungsgleichungen; Solitonen und dynamisches Chaos; eindimensionale Abbildungen, Bifurkationen und Periodenverdopplung, Renormierung und Universalität; Chua-Oszillator (Experiment), Intermittenz und 1/f-Rauschen; Differenzialgleichungssysteme; Phasenraum, Fixpunkte und periodische Lösungen; Lyapunovfunktion; lineare Stabilitätsanalyse, stabile und instabile Mannigfaltigkeiten; konservative und dissipative Systeme, Phasenraumkontraktion, fraktale Attraktoren, fraktale Dimensionen, Lyapunovinstabilität, Lyapunovdimension.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mündliche Prüfung am Ende des Semesters

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Verständnis der Lehrveranstaltung, Entwicklung der Fähigkeit zur Lösung praktischer Probleme der nichtlinearen Physik und verwandter Fächer.

Prüfungsstoff

Entsprechend dem Typus der Lehrveranstaltung werden theoretische und numerische Methoden angewendet. Computergraphik spielt eine wichtige Rolle.

Literatur

Zusatzliteratur wird angegeben. Zahlreiche Graphiken werden als Kopien verteilt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

PD250,310

Letzte Änderung: Mi 19.08.2020 08:06