Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

270140 PR Physikalisch-chemisches Praktikum (2012W)

Laboratory practice in physical chemistry

10.00 ECTS (10.00 SWS), SPL 27 - Chemie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Zusammenfassung

1 Zifferer
2 Zifferer

An/Abmeldung

An/Abmeldeinformationen sind bei der jeweiligen Gruppe verfügbar.

Gruppen

Gruppe 1

beschränkte Teilnehmerzahl, max. 16 pro Kurs

Für das WS 2012/13 sind zwei Kurse geplant:

Kurs A (= Gruppe 1): Montag, 15.10.2012 bis Dienstag, 27.11.2012.

Anmeldung über das Anmeldesystem der Universität Wien (UNIVIS). Bei Überbelegung erfolgt eine Zuteilung durch das Anmeldesystem; achten Sie daher auf gleichmäßige Auslastung der Kurse und geben Sie im Kommentarfeld an, ob der jeweils andere Kurs für Sie in Frage kommt.
Gemeinsame Vorbesprechung (verpflichtend) für beide Kurse am: Donnerstag, 04.10.2012, 15:00 pünktlich, HS IV

Für weitere Details siehe http://homepage.univie.ac.at/gerhard.zifferer/praktikum_ws12.html

max. 16 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Zur Zeit sind keine Termine bekannt.

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Praktische Behandlung der Stoffgebiete Thermodynamik, Struktur der flüssigen und festen Materie, Makromolekulare Chemie, Kinetik und Elektrochemie anhand ausgewählter Beispiele die dem grundlegenden Verständnis physikalisch chemischer Problemstellungen dienen und/oder in die moderne Instrumentation einführen sowie Absolvierung eines Seminarvortrags zur Schulung der Präsentationstechnik.
Durchführung: Inst. Phys. Chem.; Blockveranstaltung (ca. 30 Nachmittage); im WS und im SS finden jeweils zwei Kurse (je einer in der ersten und in der zweiten Semesterhälfte) statt.
Beurteilung (IP): Anwesenheitspflicht, Verständnis der Beispiele, Qualität ihrer Absolvierung und der Dokumentation, Seminarvortrag über ein Teilgebiet, Schlußgespräch
Lernbehelfe: Beispielanleitungen, sowie aktuelle Literaturempfehlungen

Gruppe 2

beschränkte Teilnehmerzahl, max. 16 pro Kurs

Für das WS 2012/13 sind zwei Kurse geplant:

Kurs B (= Gruppe 2): Montag, 03.12.2012 bis Dienstag, 29.01.2013.

Anmeldung über das Anmeldesystem der Universität Wien (UNIVIS). Bei Überbelegung erfolgt eine Zuteilung durch das Anmeldesystem; achten Sie daher auf gleichmäßige Auslastung der Kurse und geben Sie im Kommentarfeld an, ob der jeweils andere Kurs für Sie in Frage kommt.
Gemeinsame Vorbesprechung (verpflichtend) für beide Kurse am: Donnerstag, 04.10.2012, 15:00 pünktlich, HS IV

Für weitere Details siehe http://homepage.univie.ac.at/gerhard.zifferer/praktikum_ws12.html

max. 16 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Zur Zeit sind keine Termine bekannt.

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Praktische Behandlung der Stoffgebiete Thermodynamik, Struktur der flüssigen und festen Materie, Makromolekulare Chemie, Kinetik und Elektrochemie anhand ausgewählter Beispiele die dem grundlegenden Verständnis physikalisch chemischer Problemstellungen dienen und/oder in die moderne Instrumentation einführen sowie Absolvierung eines Seminarvortrags zur Schulung der Präsentationstechnik.

Durchführung: Inst. Phys. Chem.; Blockveranstaltung (ca. 30 Nachmittage); im WS und im SS finden jeweils zwei Kurse (je einer in der ersten und in der zweiten Semesterhälfte) statt.

Beurteilung (IP): Anwesenheitspflicht, Verständnis der Beispiele, Qualität ihrer Absolvierung und der Dokumentation, Seminarvortrag über ein Teilgebiet, Schlußgespräch

Lernbehelfe: Beispielanleitungen, sowie aktuelle Literaturempfehlungen


Information

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Vermittlung der Grundlagen physikalisch-chemischer Experimentier- und Messtechniken, verbunden mit einschlägigen Auswertungsverfahren, und deren Protokollierung. Schulung der aktiven und passiven Rolle bei Vorträgen

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Modul Physikalische Chemie II

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:41