Universität Wien FIND

270156 VO Erkennungsstrategien in der Chemosensorik (2021W)

1.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 27 - Chemie
GEMISCHT

Unterlagen werden auf Moodle zur Verfügung gestellt.
Mitte Oktober wird Prof. Lieberzeit mit den Studierenden Termine in Präsenz besprechen.

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Diese Vorlesung umfasst Einblicke in die Selektivität von Sensoren, verschiedene Sensorprinzipien und Strategien zur Herstellung mikroelektronischer Systeme.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mündliche Prüfung nach Vereinbarung. Der positive Abschluss ist mit mindestens 50% richtig beantworteter Fragen möglich. Die Skala der positiven Noten ist linear (dh 50-62% "genügend", 62,5-75% "befriedigend", 75,5-88% "gut", darüber "sehr gut").

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Verständnis für Aufbau, Funktionsweise, Herstellung und Anwendungsbeispiele gängiger chemischer Sensoren sowie für die physikalisch-chemischen Grundlagen für Selektivität und Messignale.

Prüfungsstoff

Power-Point-basierter Vortrag

Literatur

- Power-Point-Folien, die als Präsentation zur Verfügung gestellt werden.
- J. Janata, Principles of Chemical Sensors, Springer Verlag 2009, ISBN 978-0-387-69931-8
- Primärliteratur (ist bei Bedarf angegeben)

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

AN-1, AN-4, PC-2, A.5, UF MA CH 02a

Letzte Änderung: Fr 19.08.2022 16:28