Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

280015 PR BA_ERD_12 Chemisches Laborpraktikum (PI) (2018W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 48 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Mo - Fr, 13:00 - 18:00, Fakultät für Chemie, Währingerstr. 42, 1090 Wien
Vorbesprechung, Platzvergabe und Einteilung inkl. Einführung in die Laborsicherheit:
Mo 01.10. 12.30 - 14.30 Uhr, Währingerstr. 42, 1090 Wien, Kleiner Hörsaal 4. Vergabe der Plätze nur bei persönlicher Anwesenheit.
Kaution für Platzinventar und Spind-Schlüssel: EURO 50.-
Block-LV vom 01.10.2018 - 31.10.2018
Abschlusstest: 31.10.2018, 18.00 Uhr
Plätze: 48
Arbeitszeit Gruppe A:
Mo, Mi, Fr jeweils 13.00-18.00 Uhr
Arbeitszeit Gruppe B:
Di, Do, Fr jeweils 13.00-18.00 Uhr
Detailiertes Arbeitsprogramm über die Lernplattform Moodle einsehbar.

Anmeldung per UNIVIS: Mo 10.09.2018 - Do 27.09.2018, 12.00 Uhr
Abmeldung bis 27.09.2018, 12.00 Uhr
KEINE NACHFRIST!


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

- Trennoperationen (Trennung durch selektives Auflösen oder Ausfällen, Zentrifugieren, Komplexbildung, Ionenaustausch).
- Beobachtung und Beschreibung chemischer Reaktionen (Farbe von Lösungen, Fällungsreaktionen, Gravimetrie, Redoxreaktionen in wässriger Lösung, Abscheidung von Metallen, Entwicklung von Gasen).
- Grundoperationen quantitativen Arbeitens (Herstellung von Maßlösungen, Neutralisationstitration mit Indikator, Umgang mit der Glaselektrode, EMK von Konzentrationsketten, gasvolumetrische Bestimmung).
- Metallurgische Reduktion
- Qualitative Analyse einfacher Kationen- und Anionenproben (Nachweisreaktionen, spektroskopischer Nachweis).
- Dokumentation von Experimenten und Führung von Protokollen.
- Rechnerische und graphische Auswertung der Ergebnisse (Konzentrationen, Stöchiometrie, pH-Werte, Druck und Volumen).

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Gesamtbeurteilung ergibt sich aus
a) dem Erfolg bei der praktischen Arbeit
b) der Qualität der Protokollführung
c) der Punkteanzahl aus dem schriftlichen Leistungsnachweis
Punktesystem (Gesamt 120, 80 für positive Bewertung)
Weitere Informationen finden Sie unter https://moodle.univie.ac.at/

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Modulziele:
Einführung in die Laborsicherheit und die grundlegenden Arbeitsmethoden im chemischen Labor.
Die Studierenden können wichtige Techniken nasschemischen Arbeitens unter Einhaltung aller Sicherheitsvorschriften verstehen und durchführen. Sie haben einen direkten experimentellen Einblick in den Ablauf und die Kinetik verschiedener Reaktionstypen. Sie sind vertraut mit dem chemischen Rechnen und können chemische Experimente und Messungen selbständig vorbereiten, durchführen und Auswerten.

Prüfungsstoff

- Experimentelles Arbeiten mittels Arbeitsanleitungen (15 +1 Beispiele).
- Verfassen von Arbeitsprotokollen
- Skriptum
- Theoretische Grundlagen laut Skriptum

Literatur

Unterlagen werden vor Kursbeginn via Moodle zugegänglich gemacht

Mortimer; Das Basiswissen der Chemie, Thieme, 11. Auflage (2014)
Brown; Basiswissen Chemie, Pearson Studium, 1. Auflage (2014)
Riedel; Allgemeine und Anorganische Chemie; de Gruyter, 8. Auflage (2004)

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Do 13.09.2018 15:48