Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

290008 VU Spezialgebiete (Ausgewählte Kapitel) der Volkswirtschaftstheorie und -politik (2019W)

Makroökonomie: Implikationen internationaler Güter- und Finanzmärkte aus volkswirtschaftlicher Sicht, Gruppe A

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 29 - Geographie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Bevorzugte Aufnahme von Studierenden mit abgeschlossenem 1. Studienabschnitt im Lehramt Diplomstudium

Details

max. 40 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 07.10. 08:30 - 10:30 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Montag 14.10. 08:30 - 10:30 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Montag 28.10. 08:30 - 10:30 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Montag 04.11. 08:30 - 10:30 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Montag 11.11. 08:30 - 10:30 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Montag 25.11. 08:30 - 10:30 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Montag 02.12. 08:30 - 10:30 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Samstag 07.12. 08:00 - 13:00 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Montag 09.12. 08:30 - 10:30 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Montag 16.12. 08:30 - 10:30 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Montag 13.01. 08:30 - 10:30 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Montag 27.01. 08:30 - 10:30 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Mit zunehmender Verflechtung der internationalen Güter- und Finanzmärkte gewinnt das Verstehen der Mechanismen des realen wie des monetären Außenhandels an Bedeutung. Ein wesentlicher Teil der heutigen wirtschaftlichen Strukturen --- insbesondere in einer kleinen offenen Volkswirtschaft wie Österreich --- ist unmittelbar mit dem Außenhandel verbunden. Wechselkurse, Export- und Importquoten, ausländische Direktinvestitionen, Währungspegs, etc. sind häufig benutzte Schlagworte, die es gilt in einen Zusammenhang zu bringen und mit volkswirtschaftlicher Theorie zu untermauern.

Teil 1: Einführung und Wiederholung:
-BIP, Import-, Exportquoten, die Leistungs- und Kapitalbilanz.
-Reale und nominelle Wechselkurse, Purchasing Power Parity.

Teil 2: Gütermarkt und Finanzmarkt in einer geschlossenen Volkswirtschaft
-Wirkung von Fiskalpolitik, Wirkung von Geldpolitik, Wirkung von Sparen, Grenzen des Modells.

Teil 3: Die Erweiterung des Gütermodells um Außenhandel
-Export- und Importströme, Treiber und Ursachen für den grenzüberschreitenden Güterhandel, Implikationen des realen Außenhandels auf das Gleichgewicht am Gütermarkt, Grenzen des Modells.

Teil 4: Die Erweiterung des Finanzmarktes um grenzüberschreitende Finanzströme
-Zinsparität, Wechselkurspolitiken und -regime. Wieso setzt die Erwartung einer Zinserhöhung der USA die Währungen der Entwicklungsländer aller Welt unter Druck?
-Effekte von Fiskal- und Geldpolitik unter fixen und flexiblen Wechselkursen, Implikationen der Hinzuziehung der Außenwirtschaft aus konjunkturpolitischer Sicht, Grenzen des Modells.

Teil 5: Implikationen des Außenhandels
-Das Modell komparativer Vorteile von Ricardo.
-Skalenerträge, Infant Industry Argument
-Unternehmerischer Wettbewerb, Steuerwettbewerb

Teil 6: Spezialthemen der Außenwirtschaft
-Je nach verfügbarer Zeit und Interesse der Studierenden.
-Wirkung von Zöllen im einfachen Angebots-, Nachfragemodell.
-Faktormobilität; Treiber und Wirkung von ausländischen Direktinvestitionen, Wanderung der Faktoren Arbeit und Kapital.
-Fallbeispiele: die Währungskrise Argentiniens 1998 - 2002, die Währungskrise Mexikos 1994 - 1995.
-das US-Leistungsbilanzdefizit: Dark Matter Theory in Economics oder das Schwert von Damocles
-optimale Währungsräume vs. der Euroraum.
-Fremdwährungskredite: Hintergründe und Konsequenzen.

Ziel der Lehrveranstaltung ist es, die zentralen Wechselwirkungen zwischen Zinsen, Güter- und Finanzströmen, Währungsreserven und Konjunkturpolitik einer offenen Volkswirtschaft zu verstehen.
Erfolgreiche Studierende verstehen somit Leistungs- und Kapitalbilanzen, können u.a. die Effekte von Geldpolitik auf den Wechselkurs bestimmen und die dahinterliegenden Wirkungsmechanismen erklären.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

20% Praxisübung mit schriftlicher Zusammenfassung
35% Zwischentest
45% Abschlusstest

Taschenrechner erlaubt.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Positiv wenn aggregierter Score ≥ 50% und zumindest ein Test positiv.

Prüfungsstoff

-Blanchard, O. and Illing, G. (2009). Makroökonomie. Pearson Studium - Economic VWL. Pearson Studium. 5. Auflage. (Kapitel 3 - 5, 18-21)
-Krugman, P., Obstfeld, M., and Melitz, M. (2011). Internationale Wirtschaft: Theorie und Politik der Außenwirtschaft. Pearson Studium - Economic VWL. 9.Auflage. (Kapitel 3, 7, 8, 13, 14, 15)

Literatur

-Breuss, F. (2003). Reale Außenwirtschaft und Europäische Integration. Peter Lang Pub Incorporated.
-Rübel, G. (2004). Grundlagen der realen Außenwirtschaft. Internationale Standardlehrbücher der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Oldenbourg.
-Rübel, G. (2005). Grundlagen der monetären Außenwirtschaft. Internationale Standardlehrbücher der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Oldenbourg.
-Siebert, H. (1994). Außenwirtschaft. UTB für Wissenschaft : Uni-Taschenbücher: Große Reihe. Fischer.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(L2-e1) (MA UF GW 03)

Letzte Änderung: Mi 18.09.2019 13:09