Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

290067 VU Europäische Raumentwicklung - EU-Politiken und nationale Planungssysteme (2019W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 29 - Geographie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 40 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

The lectures will start on 10.10.2019. No lectures on 23.10. and 7.11.

Donnerstag 10.10. 12:15 - 13:45 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Donnerstag 17.10. 12:15 - 13:45 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Donnerstag 31.10. 12:15 - 13:45 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Donnerstag 14.11. 12:15 - 13:45 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Donnerstag 21.11. 12:15 - 13:45 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Donnerstag 28.11. 12:15 - 13:45 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Donnerstag 05.12. 12:15 - 13:45 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Donnerstag 12.12. 12:15 - 13:45 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Donnerstag 09.01. 12:15 - 13:45 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Donnerstag 16.01. 12:15 - 13:45 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Donnerstag 23.01. 12:15 - 13:45 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Lehrveranstaltung gibt einen Überblick über das europäische Mehrebenensystem raumbezogener Planung und Politik, über raumbezogene EU-Politiken, über Typen nationaler Raumplanungssysteme und Beispiele für lokale und regionale Projekte mit EU-Förderung und in Umsetzung von EU-Richtlinien. Die Studierenden erwerben Kenntnisse über die behandelten Inhalte und sind in der Lage, die politischen Implikationen und räumlichen Wirkungen des Mehrebenensystems raumbezogener Planung und Politik zu beurteilen. Sie erkunden konkrete Projekte und Prozesse raumwirksamer EU-Politiken einschließlich der EU-Förderpraxis. Die Veranstaltung besteht aus Vorträgen des Dozenten sowie Referaten der Studierenden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mündliches Referat und Abgabe einer Arbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Anwesenheit und aktive Mitarbeit werden vorausgesetzt. Die Benotung setzt sich aus dem Referat (40%) und der anschließenden Hausarbeit (60%) zusammen.

Prüfungsstoff

Die Vergabe der Referats- und Hausarbeitsthema erfolgt in den ersten Sitzungen.

Literatur

BBSR/ESPON (ed.): ESPON-Atlas. Mapping European Territorial Structures and Dynamics. 2014 (available atwww.espon.eu)

BBSR (Hrsg.): Europäische Politik des territorialen Zusammenhalts. Informationen zur Raumentwicklung, Heft 8.2010

BBSR (Hrsg.): Europäische Verkehrskorridore und Raumentwicklung. Informationen zur Raumentwicklung. Heft 7/8.2012

Elvert, Jürgen: Die europäische Integration. Darmstadt, 2. Aufl. 2013

Faludi, Andreas (2014): EUropeanisation or Europeanisation of spatial planning? In: Planning Theory and Practice 15 (2), S. 155-169.

ÖROK (Hrsg.): 15 Jahre Interreg/ETZ in Österreich: Rückschau und Ausblick. Schriftenreihe Nr. 183, Wien 2011

ÖROK-Homepage: www.oerok.gv.at/eu-regionalpolitik und www.oerok.gv.at/eu-kooperationen

Planning Perspectives, Vol. 33, nr. 4 (oct. 2018): Special issue "European Spatial Planning"

Reimer, Mario, Panagiotis Getimis und Hans Heinrich Blotevogel (Hg.) (2014): Spatial planning systems and practices in Europe. A comparative perspective on continuity and changes. New York: Routledge. 310 S.

Zeitschriftenempfehlung: European Planning Studies

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(MG-S5-PI.f) (MG-W3-PI) (MR2-PI) (L2-c-zLV) (MA UF GW 02-2)

Letzte Änderung: Di 05.11.2019 17:08