Universität Wien FIND

290083 UE Einführung in die Kartographie (2016W)

2.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 29 - Geographie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 70 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 09.01. 13:00 - 16:30 Hörsaal 4C Geographie NIG 4.OG C0409
Montag 16.01. 13:00 - 16:30 Hörsaal 4C Geographie NIG 4.OG C0409
Montag 23.01. 13:00 - 16:30 Hörsaal 4C Geographie NIG 4.OG C0409
Montag 30.01. 13:00 - 16:30 Hörsaal 4C Geographie NIG 4.OG C0409

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Diese Lehrveranstaltung beschäftigt sich im speziellen mit den Grundlagen der Kartographie, sowie web-basierter, kartographie-bezogener Geoinformationsverarbeitung und Geokommunikation. Im Zuge dessen werden die wichtigsten Begriffe, Methoden, Konzepte sowie Strukturen der Kartographie, Geokommunikation und Web-Kartographie vermittelt, wobei sowohl methodische wie auch praktische Ansätze erörtert bzw. im Rahmen von praktischen Arbeiten umgesetzt werden.
Die Teilnehmer sollen die Bedeutung der kartographischen Visualisierung von thematischen Sachverhalten begreifen, sowie darüber Bescheid wissen, welche Darstellungsformen und -methoden für die Umsetzung raumbezogener Inhalte innerhalb der Geographie und Kartographie zur Anwendung kommen können. Die Erkenntnisse, wie das Erkennen und Lösen von Problemen, die Bedeutung der Kartographie und Geokommunikation in der modernen Informationsgesellschaft sowie das Arbeiten im Team sind neben der kartographischen, fachlichen Kompetenz, die im Rahmen dieser Lehrveranstaltung erworben werden soll, als wichtige Eckpfeiler anzusehen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Leistungskontrolle erfolgt mittels 4 praktischen Arbeiten. Diese sind fristgerecht als Einzelarbeiten abzugeben. Erlaubte Hilfsmittel werden in den LV-Einheiten bekannt gegeben.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Voraussetzung für den positiven Abschluss der LV ist die Anwesenheit während der LV-Einheiten (maximal einmaliges Fehlen) sowie die Abgabe aller praktischen Arbeiten.

Die praktischen Arbeiten werden jeweils mit 0-100% benotet. Für die Endnote wird aus den Werten ein gewichteter Mittelwert gebildet. Um die LV positiv abzuschließen, ist ein Mittelwert von mehr als 50% erforderlich.

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(BA GG 4.1) (B11-StEOP) (L1-c1)

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:56