Universität Wien FIND

Kehren Sie für das Sommersemester 2022 nach Wien zurück. Wir planen Lehre überwiegend vor Ort, um den persönlichen Austausch zu fördern. Digitale und gemischte Lehrveranstaltungen haben wir für Sie in u:find gekennzeichnet.

Es kann COVID-19-bedingt kurzfristig zu Änderungen kommen (z.B. einzelne Termine digital). Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

290100 PS Regionalentwicklung: Tourismus (2014W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 29 - Geographie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 03.11. 13:45 - 16:30 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Montag 10.11. 13:45 - 16:30 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Montag 17.11. 13:45 - 16:30 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Montag 24.11. 13:45 - 16:30 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Montag 01.12. 13:45 - 16:30 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Montag 15.12. 13:45 - 16:30 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Montag 12.01. 13:45 - 16:30 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Montag 19.01. 13:45 - 16:30 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Montag 26.01. 13:45 - 16:30 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Basierend auf wiederholtem Vorwissen: Handwerkszeug Tourismusarbeit für Geografinnen, Prozesskenntnis, Kenntnis der Interessenslagen, Studienerstellung, Zielgruppenanalyse, Regionsplattformen, webbasierende Verbesserungstools, Infrastruktur- und Projektplanung, Förderungen, Marketing, gute Praxis.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

40% abschließender schriftlicher Test, 30% Gruppenarbeit, 30% aktive Kooperation, Stellen guter Fragen

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Einführung in die Touristik, abwechselnd Fachinputs und Kleingruppenarbeit, Nachstellen und Analysieren von Planungsprozessen, praktisches Arbeiten mit Tools, Freiraum für Fragen und Interessen. Räumlicher Hintergrund Mitteleuropa.

Prüfungsstoff

Verständnis der Triebfedern der Tourismusentwicklung, Bebasierend auf wiederholtem Vorwissen: fähigung der Studierenden, kreativ Tourismusprojekte und Projektideen zu entwickeln und ihre Machbarkeit zu testen

Literatur

BECKER, Chr. / HOPFINGER, H. / STEINECKE, A. (Hg., 2004): Geographie der Freizeit und des Tourismus: Bilanz und Ausblick. 2. Aufl., Oldenbourg : München/Wien, 895 S.
JOOSS, M.; EGGER, R.; HINTERHOLZER, Th.; BRETBACHER, M. (Hrsg., 2011), Handbuch neue Medien im Tourismus, LIT-Verlag
SCHNEIDER, B., Machbarkeitsstudie (welche, wird mit gemeinsam mit Studierenden nach Interessenslage festgelegt)
STEINECKE, A. (2006): Tourismus: eine geographische Einführung. Westermann : Braunschweig, 358 SCHNEIDER, B. (2012): EXCEL-Kalkulationssoftware für investives Tourismusprojekt (Beherbergung, Restaurant, Wellness)
ZELLMANN, P., MAYERHOFER, S., 18. Österreichische Tourismusanalyse des Instituts für Freizeit- und Tourismuswirtschaft der Universität Wien,, IFT-Forschungstelegramm 1/2014

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(MG-S5-PI.m) (MG-W4-PI) (MR3-PI) (L2-b-zLV, L2-zLV)

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:42