Universität Wien FIND

Jetzt impfen lassen für ein sicheres Miteinander im Herbst!

Um allen Angehörigen der Universität Wien einen guten und sicheren Semesterbeginn zu ermöglichen, gibt es von Samstag, 18. September, bis Montag, 20. September die Möglichkeit einer COVID-19-Impfung ohne Terminvereinbarung am Campus der Universität Wien. Details unter https://www.univie.ac.at/ueber-uns/weitere-informationen/coronavirus/.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

290106 SE Masterseminar aus Human/Wirtschaftsgeographie: Innovationen für gesellschaftliche Herausforderungen (2019S)

Räumliche Aspekte und neue Politikansätze (auch für Diplom- und Masterstudierende im Lehramt)

6.00 ECTS (3.00 SWS), SPL 29 - Geographie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

FR 08.03.2019 14.00-17.30 Hörsaal 4C Geographie NIG 4.OG C0409
FR 29.03.2019 13.00-18.00 Konferenzraum C0520 NIG 5. OG
FR 03.05.2019 13.00-18.00 Hörsaal 4C Geographie NIG 4.OG C0409
SA 04.05.2019 10.00-15.30 Konferenzraum C0520 NIG 5. OG
FR 10.05.2019 13.00-18.00 Hörsaal 4C Geographie NIG 4.OG C0409
SA 11.05.2019 10.00-15.30 Hörsaal 4C Geographie NIG 4.OG C0409


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Seminar beschäftigt sich mit der räumlichen Dimension von Innovationen, die zur Bewältigung großer gesellschaftlicher Herausforderungen (Klimawandel, Digitalisierung, Migration, demographischer Wandel, etc.) beitragen. Im Zentrum stehen
-) die Erklärung der Entstehung und Diffusion radikaler bzw. disruptiver Innovationen,
-) die Identifikation von Akteuren, Mechanismen und Verlaufsformen des Wandel von sozio-technischen Systemen sowie
-) Fragen nach der Legitimation und Ausgestaltung neuer regionaler und supra-regionaler Politikansätze zur Förderung von Systeminnovationen.
Die Lehrveranstaltung ist als Literaturseminar konzipiert. Die entsprechenden Unterlagen dafür werden zur Verfügung gestellt. Die Studierenden sind jedoch angehalten, eigene Recherchen zu ihrem Thema durchzuführen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

-Seminararbeit (50%)
-Präsentation und Verteidigung der Seminararbeit (30%)
-Anwesenheit und kontinuierliche Mitarbeit (20%)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Lernziele: Die Studierenden sollen in dieser Lehrveranstaltung folgende Kompetenzen erwerben:
-Erklärung der Triebkräfte und Barrieren für radikale Innovationen und neue sozio-technische Entwicklungspfade aus einer geographischen Perspektive
-Einschätzung der Steuerbarkeit von Innovation und sozio-technischer Transformationprozesse durch regionale, nationale und internationale Politikakteure
-Eigenständiges Verfassen und Präsentation / Verteidigung einer Seminararbeit

Prüfungsstoff

-Kritische Auseinandersetzung mit und Diskussion von konzeptuellen und empirischen Literaturbeiträgen
-Verfassen der Seminararbeit
-Präsentation und Verteidigung der Seminararbeit

Literatur

Hansen, T. and Coenen, L. (2015) The geography of sustainability transitions: Review, synthesis and reflections on an emergent research field. Environmental Innovation and Societal Transitions 17, 92-109.
OECD (2015) System innovation: synthesis report. OECD, Paris.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(MG-S3-SE) (MG-W3-PI) (MG-W4-PI) (L2-b4, L2-b-zSE) (MA UF GW 02)

Letzte Änderung: Do 21.02.2019 15:09