Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

290120 SE Masterseminar aus Human-/Wirtschaftsgeographie: Migration im Zeitalter des Globalen Umweltwandels (2018W)

(auch für Diplom- und Masterstudierende im Lehramt)

6.00 ECTS (3.00 SWS), SPL 29 - Geographie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 09.10. 10:30 - 13:00 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Dienstag 16.10. 10:30 - 13:00 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Dienstag 23.10. 10:30 - 13:00 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Dienstag 30.10. 10:30 - 13:00 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Dienstag 06.11. 10:30 - 13:00 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Dienstag 27.11. 10:30 - 13:00 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Dienstag 04.12. 10:30 - 13:00 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Dienstag 11.12. 10:30 - 13:00 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Dienstag 08.01. 10:30 - 13:00 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Dienstag 15.01. 10:30 - 13:00 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Dienstag 22.01. 10:30 - 13:00 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Dienstag 29.01. 10:30 - 13:00 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Frage wie sich Umwelt- und Klimawandel auf Wanderungsbewegungen auswirken wird nicht nur in der Wissenschaft, sondern auch in der Politik und Öffentlichkeit kontrovers diskutiert. "Umweltflüchtlinge" gelten dabei als Ikone der nahenden Katastrophe. Wie der ehemalige Vorsitzende des Weltklimarates Rajendra Pachauri es ausdrückt, sind sie "das menschliche Antlitz des Klimawandels". Verkörpert in menschlichen Schicksalen machen "Umweltflüchtlinge", jenseits von abstrakten Indikatoren und Prognosen, die Folgen des Umwelt- und Klimawandels greifbar und gesellschaftlich sichtbar.
Vor dem Hintergrund dieser Debatte bietet das Seminar einen Überblick über den aktuellen Diskussionsstand und ermöglicht es den Teilnehmern, kritisch über das komplexe Verhältnis von Umwelt und Migration zu reflektieren. Die Seminarteilnehmer sollen zudem in die Lage versetzt werden, das Verhältnis zwischen Umwelt und Migration nicht nur als empirisches, sondern auch als diskursives und politisches Phänomen zu verstehen. Im Seminar werden sowohl konzeptionelle Zugänge eingeführt als auch empirische Befunde aus unterschiedlichen Regionen diskutiert. Verschiedene Formen der (Im-)Mobilität im Kontext von Umwelt- und Klimawandel – Flucht/Vertreibung, Migration, Umsiedlungen, Trapped Population – stehen dabei im Fokus.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Das 3-stündige Seminar beinhaltet jeweils 2 Teile:
a) Diskussion über Pflichtliteratur;
b) Aufbereitung der jeweiligen Themen.
Für den erfolgreichen Abschluss des Seminars sind folgenden Leistungen zu erbringen:
- regelmäßige und aktive Teilnahme an der Veranstaltung (max. 2 Fehleinheiten!)
- wöchentliche Lernportfolios (Dokumentation der Auseinandersetzung mit der meist englischsprachigen Pflichtliteratur)
- Vorbesprechung zur Vorbereitung der Sitzung (min. 2 Wochen vor Sitzungsbeginn)
- Diskussionsleitung Pflichttext
- Sitzungsgestaltung & Präsentation
- wissenschaftlichen Hausarbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

- Diskussionsleitung Pflichttext (10%)
- Sitzungsgestaltung & Präsentation (40%)
- wissenschaftlichen Hausarbeit (50%)
Beide Hauptteilleistungen (jeweils mit 40% bzw. 50%) sind für eine positive Abschlussbeurteilung unabhängig voneinander zu bestehen. Die Leistungen sind bestanden, wenn sie mindestens mit der Note 4 bewertet wurden. Eine positive Abschlussbeurteilung kann darüber hinaus nur vorgenommen werden 1) bei regelmäßiger Teilnahme; 2) wenn alle geforderten Lernportfolioeinträge eingereicht sind.

Prüfungsstoff

Literatur

Piguet, E. (2013). From “Primitive Migration” to “Climate Refugees”: The Curious Fate of the Natural Environment in Migration Studies. Annals of the Association of American Geographers, 103(1), 148–162.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(MG-S3-SE) (MG-S4-SE) (MG-S6-SE) (MG-W5-PI) (L2-b4, L2-b-zSE) (MA UF GW 02)

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:42