Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

290144 SE Seminar aus Wirtschaftskunde (Volkswirtschaftslehre) (2017W)

Aktuelle Debatten in angewandter Ökonomie

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 29 - Geographie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 24 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 05.10. 15:15 - 16:45 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Donnerstag 12.10. 15:15 - 16:45 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Donnerstag 09.11. 15:15 - 16:45 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Donnerstag 16.11. 15:15 - 16:45 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Donnerstag 23.11. 15:15 - 16:45 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Donnerstag 30.11. 15:15 - 16:45 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Donnerstag 07.12. 15:15 - 16:45 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Donnerstag 14.12. 15:15 - 16:45 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Donnerstag 11.01. 15:15 - 16:45 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Donnerstag 18.01. 15:15 - 16:45 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Donnerstag 25.01. 15:15 - 16:45 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Ziel der LV ist es aktuelle Diskurse zu Theorien, Modellen und Hypothesen in der Ökonomie zu aktuellen Fragen nachvollziehen, interpretieren und darstellen zu können.

Inhalt sind 13 konkrete Themenkomplexe, siehe unten.

Es soll eine Seminararbeit zu einem der 13 angeführten Themen verfasst werden. Dazu kommt der jeweilige Vortrag und die Diskussion dazu, sowie die Diskussionsteilnahme an den anderen Themen.

In der ersten Stunde erfolgt eine Einführung sowie die Vergabe der 13 Themen an 26 TeilnehmerInnen

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Zentral ist Verfassung einer Seminararbeit , die folgendermaßen aufgebaut sein soll:
- Herausarbeitung der Fragestellung
- Historischer Hintergrund der Fragestellung
- Operationalisierungsmethoden
- Belege und Gegenbelege, Diskurse
- Resümee

Die Arbeit soll jeweils von 2 TeilnehmerInnen zusammen verfasst und vorgetragen werden. Der gemeinsame Vortrag soll in etwa 40 Min dauern.
Die Arbeit ist eine Woche vor der Präsentation abzugeben

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

(Die Prozentzahlen im folgenden beziehen sich auf den Anteil des Gewichts bei der Gesamtbeurteilung:)
Es wird dabei Inhalt (25 %), die Verständlichkeit des Vortrags (10%), die Fähigkeit zur Kurzzusammenfassung (15%), die wissenschaftliche Methode (10 %) und die Diskussionsfähigkeit (5 %) bewertet.
Ebenfalls hat jedeR einmal einen vorbereiteten Diskussionsbeitrag (ca 5 Min) und 2 weitere ad hoc Diskussionsbeiträge zu machen (15%)

Am Ende des Semesters erfolgt ein Abschlusstest (Ca. 45 Min), bei der Resümees aus allen Arbeiten abgefragt werden. (20 %)

Prüfungsstoff

Im folgenden wird jeweils Pflichtliteratur angegeben, auf der in den Seminararbeiten aufzubauen ist

1. Wie kommt es zur „Holländischen Krankheit“ - Ist der „Fluch der Ressourcen“ zwingend?
- Stevens, P. (2003). Resource impact: curse or blessing? A literature survey. Journal of Energy Literature. 9 (1): 3–42

2. BIP oder was – gibt es Alternativen der Wohlstandsmessung
- Stiglitz-Sen-Fitoussi (2009): Report by the Commission on the Measurement of Economic Performance and Social Progress

3. Märkte zwischen Konkurrenz und Oligopolisierung- Marktmachtmessung und Wettbewerbspolitik
- Bontrup Heinz-J. (2006): Arbeit, Kapital und Staat. S. 194-251

4. Wie wurde Google zur Weltmacht? Besonderheiten von Netzwerkökonomien
- Shapiro Carl, Varian Hal R. (1999); Information Rules: A Strategic Guide to the Network Economy, Boston: Harvard Business School Press. Kapitel 9
- Keese Christoph (2014): Silicon Valley. Insbesondere S. 193-227

5. Finanzieren sich Steuersenkungen selbst? Stimmt die Lafferkurve?
- Udo H. Raab (1995): Öffentliche Transaktionskosten und Effizienz des staatlichen Einnahmesystems. S.199-240

6. Die Kuznets-Kurve und Environmental Kuznets Curve. Zusammenhang von Umweltbelastung und Wohlstand/Entwicklung - Empirie und Kritik
- Borghesi Simone (1999): The Environmental Kuznets Curve: a Survey of the Literature. European University Institute
- David Stern: The Rise and Fall of the Environmental Kuznets Curve. World Development. Volume 32, Issue 8, August 200

7. Gibt es eine „Middle Income Trap“?
- Arie Y Lewin (2016): China's Innovation Challenge: Overcoming the Middle-Income Trap. Kapitel 1, 13,16

8. „Adam Smith in Peking“ – Wie ist die Entwicklung der letzten Jahrzehnte in China erklärbar?
- Giovanni Arrighi (2007): Adam Smith in Beijing: Die Genealogie des 21. Jahrhunderts, letzte 3 Kapitel

9. Globale Konvergenz, aber Divergenz auf Länderebene? - Wie entwickelt sich die globale Einkommensverteilung?
- Branko Milanovic (2016) die ungleiche welt – Migration, das eine Prozent und die Zukunft der Mittelschicht. Kapitel 3-5

10. Piketty! „r>g“ als neue Schlüsselformel?
- Thomas Piketty (2016): Ökonomie der Ungleichheit: Eine Einführung. 144 S

11. Schumpeter: Innovation und schöpferische Zerstörung (Disruption)
- Joseph A. Schumpeter: Capitalism, Socialism, and Democracy. Kap.VII, VIII, XII

12. Werbung – notwendig für Information und Wettbewerb, oder eine Folge der Oligopolisierung

- Naomi Klein (2000): No Logo – der Kampf der global Players um Marktmacht, ein Spiel mit vielen Verlierern und wenigen Gewinnern. Kap1, 7, 8, 18

13. Reindustrialisierung der USA und Europas?

Literatur

- Shih W. (2013): The Re-industrialization of the United States? Wirtschaftspolitische Blätter 2/2013. S.297-312
- Aiginger K. (2013): The "Greening" of Industrial Policy, Headwinds and a Possible Symbiosis. WIFO Working Papers, No. 450.
- Peneder M. (2014): Warum die Neue Industriepolitik die Deindustrialisierung beschleunigen wird. FIW-Policy Brief Nr. 23

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(L2-e4) (L2-e-zSE) (BA UF GW 07)

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:43