Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

290166 PS Qualitative und quantitative Methoden in der Raumforschung: (2019W)

Konzipierung und Anwendung des Mixed-Methods-Ansatzes

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 29 - Geographie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 03.10. 13:45 - 15:15 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Donnerstag 10.10. 13:45 - 15:15 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Donnerstag 17.10. 13:45 - 15:15 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Donnerstag 24.10. 13:45 - 15:15 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Donnerstag 31.10. 13:45 - 15:15 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Donnerstag 07.11. 13:45 - 15:15 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Donnerstag 14.11. 13:45 - 15:15 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Donnerstag 21.11. 13:45 - 15:15 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Donnerstag 28.11. 13:45 - 15:15 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Donnerstag 05.12. 13:45 - 15:15 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Donnerstag 12.12. 13:45 - 15:15 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Donnerstag 09.01. 13:45 - 15:15 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Donnerstag 16.01. 13:45 - 15:15 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Donnerstag 23.01. 13:45 - 15:15 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528
Donnerstag 30.01. 13:45 - 15:15 Seminarraum Geographie NIG 5.OG C0528

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Proseminar besteht methodisch aus einer Mischung aus Vortrag, Diskussion und Bearbeitung eines konkreten Forschungsprojektes.
In kurzen Inputs der Lehrveranstaltungsleiter wird ein Überblick über quantitative und qualitative Forschungsmethoden sowie zur Einordnung von Mixed-Method-Forschung und deren Abgrenzung von Triangulation und Multi Methods-Forschung gegeben. Darauf aufbauend wird zusammen mit den Studierenden von Einheit zu Einheit ein Mixed Methods-Projekt konzipiert und bearbeitet, wodurch anhand von kleineren Einzel- und Gruppenarbeiten und Feedbackgesprächen in die Praxis von Mixed Methods-Forschung eingeführt wird.
Zentrales Ziel ist es, dass die Studierenden ein Grundverständnis für die Logik und Anwendbarkeit von Mixed Methods-Forschung entwickeln, insbesondere in folgenden Bereichen:
a) Wissen über und Bewertung der Anwendbarkeit quantitativer, qualitativer oder Mixed Methods-Ansätze für bestimmte Fragestellungen;
b) Kompetenzen bezüglich grundlegender Überlegungen und Arbeitsschritte in der Erarbeitung eines Forschungskonzepts (Erkenntnistheoretischer Zugang, Datenverfügbarkeit, Datenarten, Methodenauswahl)
c) Grundlegende Kompetenzen in der Anwendung der Mixed Methods-Forschung (Datenauswertung, Verknüpfung von Methoden und Präsentation der Ergebnisse)
Methoden: Vortrag und interaktive Diskussionsformate in der Lehrveranstaltung; Lektüre methodischer Texte; Forschungspraxis und Reflexion in selbstorganisierten Kleingruppen anhand eines Projektbeispiels (Bearbeitung außerhalb der Lehrveranstaltungszeiten, moderiertes Feedback und Diskussion von Zwischenergebnissen in der Seminargruppe; Begleitung des Entstehungsprozesses der Gruppenarbeit durch die Lehrveranstaltungsleiter).

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Leistungsbeurteilung setzt sich aus folgenden Teilleistungen zusammen:
1) Lesen der Begleittexte und aktive Mitarbeit in den LV-Einheiten (20%)
2) Einzelaufgabe zur Themenfindung (15%)
3) Abschlusspräsentation des Kleingruppenprojekts (15%)
4) Ergebnisbericht des Kleingruppenprojekts (50%)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Voraussetzung für ein positives Ergebnis der LV sind die regelmäßige Teilnahme und Mitarbeit an der Lehrveranstaltung sowie die Abgabe der Teilleistungen (Einzelaufgabe, Ergebnisbericht). Für eine positive Absolvierung müssen mindestens 60 % erreicht werden. (100-90%: 1; 89-80%: 2, 79-70%: 3, 69-60%: 4)

Prüfungsstoff

Es gibt keine Prüfung sondern schriftliche Abgaben, Diskussionen sowie eine Abschlusspräsentation und einen Ergebnisbericht, die bewertet werden.

Literatur

Bryman, Alan (2006): Mixed Methods. Bd 1-4. London [u.a.]: Sage.

Diekmann, Andreas (2016): Empirische Sozialforschung: Grundlagen, Methoden, Anwendungen. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt.

Kuckartz, Udo (2014): Mixed Methods. Methodologie, Forschungsdesigns und Analyseverfahren. Wiesbaden: Springer VS.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(MG-S3-PI.m) (MG-S4-PI.m) (MR1-a-PI) (MR1-b-PI)

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:21