Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

290206 VU Raumordnungs-, Boden- und Baurecht (2009W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 29 - Geographie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 12.10. 14:00 - 16:00 Hörsaal 4C Geographie NIG 4.OG C0409
Montag 19.10. 14:00 - 16:00 Hörsaal 4C Geographie NIG 4.OG C0409
Montag 09.11. 14:00 - 16:00 Hörsaal 4C Geographie NIG 4.OG C0409
Montag 16.11. 14:00 - 16:00 Hörsaal 4C Geographie NIG 4.OG C0409
Montag 23.11. 14:00 - 16:00 Hörsaal 4C Geographie NIG 4.OG C0409
Montag 30.11. 14:00 - 16:00 Hörsaal 4C Geographie NIG 4.OG C0409
Montag 07.12. 14:00 - 16:00 Hörsaal 4C Geographie NIG 4.OG C0409
Montag 14.12. 14:00 - 16:00 Hörsaal 4C Geographie NIG 4.OG C0409
Montag 11.01. 14:00 - 16:00 Hörsaal 4C Geographie NIG 4.OG C0409
Montag 18.01. 14:00 - 16:00 Hörsaal 4C Geographie NIG 4.OG C0409
Montag 25.01. 14:00 - 16:00 Hörsaal 4C Geographie NIG 4.OG C0409

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Grundzüge des Raumordnungs-, Boden und Baurechts werden vermittelt, wobei insbesondere auf die Systematik und das Zusammenwirken der verschiedenen Rechtsmaterien und Planungsebenen Wert gelegt wird. Entsprechend dem Stufenbau der Rechtsordnung werden die unterschiedlichen Rechtsnormen, zentrale Aspekte des Verwaltungsrechts und deren Bedeutung für die räumliche Planung sowie das Bauverfahren vermittelt. Wesentliche Inhalte sind insbesondere: Gemeinschaftsrechtliche und verfassungsrechtliche Rahmenbedingungen des Raumordnungs-, Boden- und Baurechts; Entwicklung des Planungs-, Bau- und Bodenrechts; Rechtsquellen, Begriffe und Ziele sowie Regelungssystematik; Verhältnis zwischen nominellem und funktionellen Planungsrecht sowie die praktische Relevanz der "Querschnittsmateire" Raumordnung; grundsätzliches Instrumentarium der räumlichen Planung und Bodennutzung;

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(MR2-PI) (Lc-zLV) (Tef-W-C8) (Rc4)

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:42