Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

290229 UE Methoden zur Umfrageforschung für Fragestellungen in Geographie und Raumforschung (2016S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 29 - Geographie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 80 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 08.04. 09:45 - 11:15 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Freitag 15.04. 08:00 - 09:30 Hörsaal II NIG Erdgeschoß
Freitag 15.04. 09:45 - 11:15 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Freitag 22.04. 08:30 - 12:00 Hörsaal 4C Geographie NIG 4.OG C0409
Donnerstag 28.04. 09:00 - 13:00 PC-Raum 1 Schenkenstraße 8-10, 1.UG
Donnerstag 12.05. 09:00 - 12:00 PC-Raum 1 Schenkenstraße 8-10, 1.UG
Donnerstag 19.05. 09:00 - 13:30 PC-Raum 1 Schenkenstraße 8-10, 1.UG
Donnerstag 02.06. 09:00 - 13:30 PC-Raum 1 Schenkenstraße 8-10, 1.UG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Inhalte:
Im Rahmen der Lehrveranstaltung "Methoden zur Umfrageforschung" erlernen die Studierenden grundlegende Kenntnisse zur Methode der Befragung. Im Rahmen der Lehrveranstaltung wird, anhand einer selbstgewählten Forschungsfrage, ein Inhalte: Nach einem spielerischen Einstieg in der kritischen Beurteilung von Grafiken/Tabellen in Print- und Onlinemedien werden die wichtigsten Arbeitsschritte bei der Erstellung von Umfragen sowohl in der Theorie erläutert und als auch in der Praxis erarbeitet und diskutiert. Dabei wird u.a. anhand einer selbstgewählten Forschungsfrage ein Forschungsprozess simuliert, dessen Fragestellungen und Hypothesen anhand der empirischen Methode einer Umfrage (inkl. Erstellung eines Fragebogens und Durchführung eines Pretests) beantwortet werden soll.
Methoden: Neben der Vermittlung der hard facts der Arbeitsschritte einer Befragung werden die Teilnehmer angeregt, die jeweiligen Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Umfragemethoden je nach thematischer Fragestellung zu diskutieren und die Richtlinien der jeweiligen Arbeitsschritte des Umfrageprozesses kritisch zu hinterfragen.
Ziele: Die Studierenden können
- Ergebnisse von Grafiken/Tabellen in Print- und Onlinemedien kritisch betrachten (Fehlererkennung und Begründung)
- die wichtigsten Methoden der Umfrageforschung/ empirischen Sozialforschung unterscheiden und ihre jeweiligen Vor- und Nachteile bezogen auf die jeweilig diskutierte Forschungsthematik erkennen
- vorigen Punkt speziell auf ihr eigenes Forschungsinteresse/-thema anwenden, d.h. selbständig ein Forschungsdesign entwickeln
- (in der Gruppe) ein gesamtes Online-Umfrageprojekt aufsetzen, d.h. ein Forschungsdesign entwickeln, einen Fragebogen entwerfen und eine Probebefragung durchführen
- Schließlich ihren eigenen Ergebnissen vertrauen und wissen über die Limitationen ihres Forschungsdesigns im Umfrageablauf Bescheid, da sie die kritischen Werkzeuge zur Überprüfung von Fehlerquellen kennen

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Art der Leistungskontrolle: 4 Teilleistungen - 2 Einzelübungsaufgaben gesamt 42 Punkte, 1 Gruppenarbeit 42 Punkte (Referat 10 Punkte, Erstellung einer Online-Umfrage 12 Punkte, Gruppenarbeitsdokumentation/Abschlussarbeit 20 Punkte), Mitarbeit 16 Punkte. Maximal 100 Punkte, ab 60 Punkte positiv. bei Erreichen von 50-59 Punkten gibt es die Möglichkeit, anhand einer Zusatzarbeit (nach Übereinkunft) die Note (4) zu erreichen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

wird laufend auf moodle aktualisiert

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(B11-6.3)

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:42