Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

290379 SE Bachelorseminar aus Humangeographie: Partizipation in der Stadt- und Regionalentwicklung (2018W)

(auch für Lehramtsstudierende im Bachelor- und Diplomstudium)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 29 - Geographie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

***********************************
Das BA-SE entfällt am 08.01.2019
***********************************

Dienstag 09.10. 10:15 - 11:45 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Dienstag 16.10. 10:15 - 11:45 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Dienstag 06.11. 10:15 - 11:45 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Dienstag 27.11. 10:15 - 11:45 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Dienstag 04.12. 10:15 - 11:45 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Dienstag 11.12. 10:15 - 11:45 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Dienstag 08.01. 10:15 - 11:45 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Dienstag 15.01. 10:15 - 11:45 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518
Dienstag 22.01. 10:15 - 11:45 Hörsaal 5A Geographie NIG 5.OG A0518

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziele:
Selbstständige Bearbeitung aktueller Handlungsfelder der Partizipation (Konzepte, Handlungsfelder, Projekte etc.) in Fragestellungen der Stadt und Regionalentwicklung.

Folgende Inhalte werden bearbeitet:
Neben einer grundlegenden Reflexion zu Fragestellungen der Partizipation als demokratischer Bürgerbeteiligungsform sowie zu Konzepten der Partizipation im Rahmen der Stadtentwicklung Wiens (Rahmen und Möglichkeiten), gilt es Formate der Beteiligung, Akteure (Aktivierungsprozesse, Steuerung etc.) zu bearbeiten.
Hierbei geht es um die (Selbst)Organisation und Gestaltung von Nachbarschaften genauso wie um etablierte Formate zur Unterstützung von Beteiligungsprozessen in der Stadt- und Regionalentwicklung (z.B.: LEADER-Methoden, Gebietsbetreuung Wien, Dorf- und Stadterneuerung in Niederösterreich, Agenda 21+ Wien). Auch werden Best Practice-Projekte der Partizipation in der Stadt- und Stadtentwicklung herausgearbeitet.

Methoden:
Vortrag, Formulierung von Fragestellungen inkl. Feedback, Präsentation, Moderation, Co-Referat, Sitzungsleitung, ExpertInneninterview zum eigenen Arbeitsthema

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

-Anwesenheit, Mitarbeit und Diskussionsbereitschaft
-Ausführliche Themenrecherche
-Kurzpräsentation des Themas/Team (7 Min. im Plenum, Formulierung offener Fragestellungen)
-Jedes Team führt ein qualitatives ExpertInneninterview zum Thema, das im Anhang der Arbeit auf 2 Seiten zusammengefasst ist
-Referat (15 Minuten pro Team)
-Co-Referat (5 Minuten pro Team) und Moderation
-Schriftliche Arbeit – 40 S. inkl. Abb. und Verzeichnissen (12er Schrift, eineinhalbzeilig)
-Abgabetermin der Arbeit (Hardcopy): 31.01.2019 im Postfach NIG, 5.OG, Zimmer A509, Fach-> Heintel
-Abgabetermin der Arbeit (digital/Word): 31.01.2019 bei Martin Heintel
-Handout bei Referatstermin (2 Seiten) für alle SE TeilnehmerInnen (+Moodle-Ordner)
-Übermittlung der Präsentationsfolien (zumindest Entwurf) bis Freitag vor Referatstermin an die Co-ReferentInnen
-Übermittlung der Präsentationsfolien (Endfassung) bis Montag vor Referatstermin per Mail an Martin Heintel (+ Moodle/Ordner)

Prüfungsstoff

Literatur

Siehe Moodle-Kurs

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(BA GG 7.1) (B11-7.1) (L2-b4, L2-b4-zSE) (BA UF GW 16)

Letzte Änderung: Di 05.02.2019 13:28