Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

290414 UE Übungen zur Klimageographie, Gruppe B (2016S)

3.00 ECTS (1.50 SWS), SPL 29 - Geographie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 09.03. 08:00 - 10:00 Seminarraum 2A310 3.OG UZA II
Mittwoch 16.03. 08:00 - 10:00 Seminarraum 2A310 3.OG UZA II
Mittwoch 06.04. 08:00 - 10:00 Seminarraum 2A310 3.OG UZA II
Mittwoch 13.04. 08:00 - 10:00 Seminarraum 2A310 3.OG UZA II
Mittwoch 20.04. 08:00 - 10:00 Seminarraum 2A310 3.OG UZA II
Mittwoch 27.04. 08:00 - 10:00 Seminarraum 2A310 3.OG UZA II
Mittwoch 04.05. 08:00 - 10:00 Seminarraum 2A310 3.OG UZA II
Mittwoch 11.05. 08:00 - 10:00 Seminarraum 2A310 3.OG UZA II
Mittwoch 18.05. 08:00 - 10:00 Seminarraum 2A310 3.OG UZA II
Mittwoch 25.05. 08:00 - 10:00 Seminarraum 2A310 3.OG UZA II
Mittwoch 01.06. 08:00 - 10:00 Seminarraum 2A310 3.OG UZA II
Mittwoch 08.06. 08:00 - 10:00 Seminarraum 2A310 3.OG UZA II
Mittwoch 15.06. 08:00 - 10:00 Seminarraum 2A310 3.OG UZA II
Mittwoch 22.06. 08:00 - 10:00 Seminarraum 2A310 3.OG UZA II
Mittwoch 29.06. 08:00 - 10:00 Seminarraum 2A310 3.OG UZA II

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Im Rahmen der LV werden die Grundlagen der klimatologischen Datengewinnung und Datenverarbeitung für klimageographische Fragestellungen vorgestellt. Es werden die Bereiche meteorologisch/klimatologische Messnetze, meteorologische Messinstrumente, statistische Analyse und graphische Aufbereitung von Klimadaten behandelt. Jeder LV-Teilnehmer soll durch die LV befähigt werden selbständig eine wissenschaftliche Analyse und graphische bzw. textliche Aufbereitung klimatologischer Daten durchführen zu können. Um dieses LV-Ziel zu erreichen führt jeder LV-Teilnehmer im Rahmen zweier Übungsarbeiten selbständig eine klimageographische Analyse durch. Dabei wird der gesamte Ablauf beginnend mit der Datenbereitstellung bis zum Endbericht und der Präsentation geübt. Im Rahmen eines Lehrausganges an die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik wird die Praxis der Wetter- und Klimabeobachtung (bzw. -messung) vorgestellt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Sie bearbeiten im kleinen Arbeitsteam jeweils zwei Ihnen zugeteilte Messstellen. Eine davon wird in Wien oder Umgebung liegen. Diese Station müssen Sie dann auch besuchen! Die andere Station stammt aus dem Stationsnetz der ZAMG. Ihre Aufgabe dabei ist es, Informationen bezüglich dieser Messstellen zusammenzustellen, auszuwerten und als Team zu präsentieren. Im Team arbeiten Sie ein von Ihren Lektorinnen/Lektoren vorgeschlagenes Thema aus und präsentieren Ihre Ergebnisse zunächst im Rahmen Ihrer Übungsgruppe. Dazu erstellen Sie ein Handout, welches Sie sowohl den Lektorinnen/Tutorinnen/ Lektoren/Tutoren als auch in je einer ausgedruckten Version den anderen Arbeitsteams Ihrer Übungsgruppe zur Verfügung stellen. Die Ergebnisse Ihrer Untersuchung präsentieren Sie aber auch als Poster im Rahmen einer Poster-Session, welche am Do.23.Juni 2016, 13 Uhr im UZA2 geplant ist. Bei dieser Poster-Session werden alle Teams aller parallelen Übungsgruppen die Ergebnisse Ihrer Untersuchungen vorstellen! Es wird ca. 9-10 Hörsaaltermine geben, zusätzlich sollen Sie an 2 Lehrausgängen teilnehmen. In Summe dürfen Sie höchstens an 3 Terminen insgesamt fehlen! Sie müssen eine als Single Choice konzipierte Prüfung über den Inhalt 2er Kapitel aus 2 Fachbüchern ablegen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Beurteilung erfolgt auf der Basis von Einzel- als auch Gruppenleistungen! Die Teilnehmerinnen/Teilnehmer können für jede der beiden Präsentationen maximal jeweils 10 Punkte erreichen. Für die Teilnahme an den beiden Lehrausgängen werden jeweils 5 Punkte gutgeschrieben. Das Plakat erbringt maximal 10 Punkte und bei der Prüfung können maximal 10 Punkte erzielt werden. Für eine positive Beurteilung benötigen die Studierenden 31 der maximal 50 erreichbaren Punkte!

Prüfungsstoff

Je ein kapitel aus zwei deutschsprachigen Büchern über Klimatologie/Meteorologie!

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

(B11-2.1)

Letzte Änderung: Sa 02.04.2022 00:26