Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

300056 UE Pflanzenanatomie Übungen (2016W)

in Parallelen

2.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 30 - Biologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

!!!ACHTUNG: Es ist nicht notwendig Punkte zu setzen. Aufnahme erfolgt nach Einlangen der Anmeldungen siehe unten!!!

An LA-Studenten: Die LV kann auch von Lehramtskandidaten besucht werden. Der Inhalt ist identisch mit der Lehrveranstaltung im SoSe.

Nach elektronischer Voranmeldung im Univis ersuchen wir um Bekanntgabe Ihrer Parallelen-Präferenz (wenn möglich auch Ersatztermin).

http://www.univie.ac.at/mosys/300056_Pflanzenanatomie_2016WS

Die Übung findet im ÜR 7 (2.212 - Pflanzenanatomie), UZA 1 statt.

Zeiten der Parallelen:

Parallele 2: Do 9 - 13

Parallele 3: Do 14 -18

An/Abmeldung

Details

max. 90 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Voresprechung am Mo 3.10.2016, 9:00 - 10:00 Uhr im ÜR7 (Anatomie), UZA I.

Es gibt 3 Parallelen mit je 30 freien Plätzen.


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Pflanzenzelle: Zellstrukturen (Zellmembranen, Protoplast,Vakuole, Zellwand)
Histologie: Meristeme und primäres Gewebe: Grundgewebe (Parenchym), Hautgewebe, Leitgewebe (Stranggewebe)
Organografie: Wurzel (primär - sekundär) - Stamm (primär - sekundär) - Blatt
ökologische und physiologische Anpassungen der einzelnen Organe (funktionelle Pflanzenanatomie)

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Theorieteil: schriftlich
Praktische Kenntnisse: Bearbeitung eines Präparates
Beurteilung der im Praktikum angefertigten Zeichnungen
Aus diesen drei Teilnoten wird eine Gesamtnote gebildet

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Studierenden sind mit den histologisch-anatomischen Grundstrukturen der Pflanze vertraut. Sie besitzen technische Fähigkeiten zur mikro- und makroskopischen Analyse, insbesondere selbständige Anfertigung anatomischer Schnitte, Einsatz einfacher diagnostischer Methoden und deren sachgerechte Interpretation.

Prüfungsstoff

Einführender Vortrag, anschließend unterstützte selbstständige Bearbeitung von Präparaten.

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

B-BOE 3, B-BPF 1, BBO 1, BOE 11, BPB 11, BZO 11

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:43