Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

300119 PP Tiergemeinschaften mitteleuropäischer Auwälder (2018S)

Auswirkungen von Überschwemmungsereignissen und Wiesenmanagement

10.00 ECTS (6.00 SWS), SPL 30 - Biologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 6 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Verbindliche Vorbesprechung am Freitag 02.03.2018 11:00-13:00 im Hörsaal am Rennweg 14. Die Freilandarbeiten finden am 19.-21. Juni 2018, 26.-27. Juni 2018 und 23.-27. Juli 2018 statt.

Freitag 02.03. 11:00 - 13:00 Hörsaal (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg EG
Donnerstag 18.10. 18:00 - 20:00 Seminarraum (Fakultätszentrum für Biodiversität) Rennweg EG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Östlich von Wien befindet sich eines der letzten großen, zusammenhängenden Auwaldgebiete Mitteleuropas. Eingebettet in diese Auwälder liegen eine große Zahl an Wiesen, die nur durch regelmäßige Mahd erhalten werden können. Im Rahmen dieses Praktikums soll die Bedeutung von Überflutungsereignissen and Wiesenmanagement auf die Artengemeinschaften dieses Lebensraumes anhand verschiedener Insektengruppen (z.B. Tagfalter, Heuschrecken) untersucht werden.
Die Freilandarbeiten werden im Nationalpark Donau-Auen stattfinden. Die Kosten für Übernachtung (einschließlich Frühstück) betragen ca. 250 €.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Voraussetzung für einen erfolgreichen Abschluss des Praktikums sind neben der aktiven Teilnahme an den Freilandarbeiten, eine Vorstellung der Ergebnisse in Form eines Kurzvortrags, sowie das Verfassen eines Berichtes in Form eines wissenschaftlichen Manuskriptes (Bachelorarbeit). Die Gesamtnote setzt sich aus der Bewertung des Kurzvortrags (40% der Gesamtnote) und des abgefassten Manuskripts (Bachelorarbeit) (60% der Gesamtnote) zusammen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

B-BOE 13, B-BZO 13, BOE 13, BZO 13

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:43