Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

300123 UE Spezialpraktikum: Mollusca (2018W)

Morphologisches Spezialpraktikum: Mollusca (nur gemeinsam mit Nr. 300133)

10.00 ECTS (6.00 SWS), SPL 30 - Biologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 10 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Vorbesprechung: 02.10.2018 um 13:00 im Übungsraum 8, UZA 1, Biozentrum Althanstraße 14, 1090 Wien

Die LV findet DI und DO von 15:00-18:00 im Übungsraum 8, UZA 1, Biozentrum Althanstraße 14, 1090 Wien


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Mollusken sind morphologisch und ökologisch extrem vielfältig und stellen nach den Arthropoden den artenreichsten Tierstamm dar. Die Kombination der Vorlesung mit der Übung ermöglicht eine umfassende Einführung in die Biologie der Mollusken, die weltweit wahrscheinlich einzigartig in Umfang und Tiefe ist. Die Vorlesung erarbeitet die Bauplan-Merkmale aller acht Großgruppen, von den ursprünglichen, schalenlosen "Wurmmollusken" bis zu den hochentwickelten Tintenfischen, und bettet diese Charakteristika in ein phylogenetisches und evolutionäres Konzept ein. Die Diskussion aktueller Forschungsergebnisse aus der Entwicklungsbiologie, Ultrastrukturforschung, Paläontologie und molekularer Phylogenie ist dabei ein wichtiger Aspekt.
Im Praktikum kann dann der Vorlesungsstoff an zahlreichen Beispielen überprüft und vertieft werden. Anhand von Sektionen und histologischen Schnittserien werden die Baupläne und deren Abwandlungen erarbeitet. Dabei werden morphologische Fertigkeiten wie der Vergleich von Sektion und Schnittserie, die histologische Charakterisierung von Geweben sowie wissenschaftliche Illustration vermittelt und trainiert. Individuelle, vertiefende Themen werden in schriftlicher und mündlicher Form präsentiert. Dies stellt, zusammen mit der Mitarbeit und einer mündlichen Prüfung über den Praktikumsstoff, die Grundlage der Beurteilung dar.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mitarbeit während des Praktikums, schriftliches Protokoll und Vortrag zum Vertiefungsthema und mündliche Prüfung über Praktikumsobjekte tragen zu gleichen Teilen zur Beurteilung bei.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BZO 12, MZO W-1, MZO 2

Letzte Änderung: Di 25.09.2018 10:48