Universität Wien FIND
Achtung: Derzeit finden keine Lehrveranstaltungen und Prüfungen an der Universität Wien statt, der Lehrbetrieb wird auf home-learning und e-Learning umgestellt. Sie finden alle Informationen unter https://www.univie.ac.at/ueber-uns/weitere-informationen/Coronavirus/.

300155 UE+EX Kenntnis heimischer Pflanzen (2020S)

4.00 ECTS (3.00 SWS), SPL 30 - Biologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 192 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Ort: Fakultätszentrum für Botanik und Biodiversitätsforschung, Rennweg 14, 1030 Wien, ÜR2 bzw. ÜR3

Beginn: in der Woche ab 2.3. (KW 10)

Termine: es werden sieben Parallelgruppen angeboten:

Gruppe 1: Mo 9.30 – 12.30 (LV-Leitung: C. König), ÜR 2
Gruppe 2: Mo 13.00 – 16.00 (LV-Leitung: W. Till), ÜR 2
Gruppe 3: Di 10.00 – 13.00 (LV-Leitung: L. Ehrendorfer), ÜR 3
Gruppe 4: Di 15.00 – 18.00 (LV-Leitung: M. Kiehn), ÜR 2
Gruppe 5: Mi 13.30 – 16.30 (LV-Leitung: C. König), ÜR 2
Gruppe 6: Do 9.00 – 13.00 (LV-Leitung: C. König), ÜR 2
Gruppe 7: Fr 10.00 – 13.00 (LV-Leitung: C. König), ÜR 2

Eine Anmeldung über u:space ist unbedingt erforderlich.

Nach Ablauf der Anmeldefrist werden Sie per Email über die Formalitäten zur Gruppeneinteilung verständigt, die über Moodle abgewickelt wird. Bei der Gruppeneinteilung wird - falls nötig - nach den bei der Anmeldung in u:space gesetzten Punkten gereiht.

Es gibt keine Vorbesprechung.

Bitte beachten Sie, dass Anfragen per Email grundsätzlich nur beantwortet werden, wenn Sie dafür Ihren Email-Account (Ihre Email-Adresse) der Universität Wien verwenden!


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Kenntnis der / Einführung in die Morphologie, Evolution, Systematik, Ökologie und Bestimmungstechnik der wichtigsten heimischen Samenpflanzen. Methode: nach kurzer Präsentation des jeweiligen Themas durch die / den LV-LeiterIn analysieren die Studierenden selbständige die vorgestellten Objekte unter Anfertigung beschrifteter Zeichnungen oder Skizzen; Bestimmen unbekannte Pflanzen mit Hilfe eines Schlüssels; Vertiefung und Erweiterung der Kenntnisse in Rahmen von Exkursionen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Anwesenheitskontrolle (es besteht Anwesenheitspflicht; das einmalige Versäumen einer Kurseinheit wird akzeptiert); beurteilt werden Mitarbeit, Zeichnungen sowie mehrere Tests (z. T. unter Verwendung eines Bestimmungsbuches) im Rahmen der Kurseinheiten mit max. 60 Punkten und ein mündlicher Endtest (Familien- und Artenkenntnis, sowie der Gesamtstoff im Zusammenhang) mit max. 40 Punkten.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Kenntnis der wichtigsten Familien, sowie ausgewählter Gattungen und Arten (einschließlich deren ökologischer Position) der heimischen Samenpflanzen; Kenntnis und praktische Anwendung der morphologischen Terminologie; Fähigkeit unbekannte Pflanzen mit Hilfe eines Schlüssels zu bestimmen. Für eine positive Note müssen beim mündlichen Endtest mindestens 16 Punkte (40% der möglichen) und insgesamt 51 Punkte erreicht werden.

Prüfungsstoff

Die im Rahmen der LV erarbeiteten Themen.

Literatur

Lernunterlagen werden auf der Lernplattform zur Verfügung gestellt; weiters wird empfohlen eines der folgenden beiden Bücher zu verwenden:
Thomas Stützel: Botanische Bestimmungsübungen. - UTB 3. Auflage 2015, 117 S. (oder ältere Auflage!)
Dieter Hess: Systematische Botanik. - UTB Basics, 1. Auflage 2005, 237 S.
Bestimmungsliteratur: Fischer M., Oswald K., Adler W. 2008: Exkursionsflora für Österreich, Liechtenstein und Südtirol. 3. Aufl. - Linz, Land OÖ, Biologiezentrum OÖ Landesmus. - Dieses Buch kann in den ersten Kurseinheiten zum ermäßigten Preis erworben werden!

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

UF BU 06

Letzte Änderung: Mi 18.03.2020 15:29