Universität Wien FIND

300190 PP Projektpraktikum II: Humanökologie und Osteologie (2020S)

(in 2 Parallelen)

10.00 ECTS (6.00 SWS), SPL 30 - Biologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Für PP Teil "Osteologie":

20.04.202 bis 28.04.2020 ganztägig im Seminarraum Althanstraße 12 (neben dem Miko-CT).
Details: bei der Vorbesprechung

Donnerstag 19.03. 14:00 - 15:00 Seminarraum (Vorbesprechung)
Freitag 20.03. 10:30 - 12:00 Seminarraum
Freitag 27.03. 10:30 - 12:00 Seminarraum
Montag 20.04. 09:00 - 18:00 Seminarraum S1 Vienna Micro-CT Lab, Althanstraße 12-14
Dienstag 21.04. 09:00 - 18:00 Seminarraum S1 Vienna Micro-CT Lab, Althanstraße 12-14
Mittwoch 22.04. 09:00 - 18:00 Seminarraum S1 Vienna Micro-CT Lab, Althanstraße 12-14
Donnerstag 23.04. 09:00 - 18:00 Seminarraum S1 Vienna Micro-CT Lab, Althanstraße 12-14
Freitag 24.04. 09:00 - 10:30 Seminarraum S1 Vienna Micro-CT Lab, Althanstraße 12-14
Freitag 24.04. 10:30 - 12:00 Seminarraum
Seminarraum S1 Vienna Micro-CT Lab, Althanstraße 12-14
Freitag 24.04. 12:30 - 18:00 Seminarraum S1 Vienna Micro-CT Lab, Althanstraße 12-14
Montag 27.04. 09:00 - 18:00 Seminarraum S1 Vienna Micro-CT Lab, Althanstraße 12-14
Dienstag 28.04. 09:00 - 18:00 Seminarraum S1 Vienna Micro-CT Lab, Althanstraße 12-14
Freitag 22.05. 10:30 - 12:00 Seminarraum
Freitag 29.05. 10:30 - 12:00 Seminarraum
Freitag 05.06. 10:30 - 12:00 Seminarraum
Freitag 12.06. 10:30 - 12:00 Seminarraum
Freitag 19.06. 10:30 - 12:00 Seminarraum

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Humanökologie:
Erarbeitung des Semesterthemas in der Gruppe. Diskussion der facheinschlägigen, aktuellen Literatur, eigenständige Literaturrecherchen.
Diskussion der inhaltlichen und formalen Anforderungen einer Bacc-Arbeit
Individuelle Erstellung einer Bacc-Arbeit im Rahmen des Semesterthemas
Osteologie:
Ziel des Projektpraktikums mit Schwerpunkt Osteologie ist es einerseits die Studenten mit den aktuellsten Forschungsrichtungen auf diesem Gebiet vertraut zu machen, und ihnen eine theoretische und praktische Einführung zu geben. Dazu gehört die Analyse von hochauflösenden mikro-computertomographischen Scans (Virtual Anthropology), die histomorphometrische Auswertung von Knochen und Zähnen und Aspekte der forensischen Anthropologie die in den letzten Jahren einen starken Aufschwung erlebt hat.
Andererseits sollen das Verständnis etablierter osteologischer Standardmethoden vertieft werden. Dies soll den Studenten eine solide Grundlage und ein erweitertes kritisches Verständnis der bei der Auswertung von archäologischen und forensischen Skelettfunden angewendeten Verfahren vermitteln, da ein großer Teil der osteologisch arbeitenden Anthropologen immer noch in diesem speziellen Fachgebiet tätig ist.
Des Weiteren sollen die Studenten auf eine mögliche Mitwirkung in der biomedizinischen, osteologischen Forschung hingewiesen und vorbereitet werden, die ein wichtiges, potentielles Arbeitsgebiet für Anthropologen darstellt

Die Schwerpunkte liegen also auf folgenden Themen:
Virtual Anthropology
Wachstum und Entwicklung des menschlichen Schädels
Forensische Anthropologie
Virtuelle Mikroskopie und Histomorphometrie von Knochen und Zähnen
Dentale Anthropologie
Vertiefung der Standardmethoden der Osteologie (Sterbealter und Geschlecht, Körperhöhe)
Skeletale Variation und populationsspezifische Ausprägung von Merkmalskomplexen

Alle Teilnehmer des Projektpraktikums Teilgebiet Osteologie werden folgende Einführungen und praktische Übungen gemeinsam durchlaufen.
• Demonstration eines µCT Scans an einem menschlichen Schädel
• Praktische Durchführung von 3D-Rekonstruktionen von µCT Daten, Erstellen von Animationen, Setzen von Landmarks durch die Studenten
• Möglichkeiten der virtuellen Histologie in der mikrostrukturellen Analyse von Knochen und Zähnen: Einführung und praktische Auswertungen durch die Studenten
• Erhebung von epigenetischen Merkmalen und spezialisierte Datenverarbeitung
• Vertiefung Standardmethoden der Osteologie: Theorie und Praxis der Körperhöhen-, Geschlechts- und Sterbealtersbestimmung am Skelett. Standardisierung der Bestimmungsverfahren und ausführliche Methodenkritik.
• Bestimmungs- und Erhebungsverfahren in der dentalen Anthropology
• Literaturrecherche und Literatur besorgen, mit direktem Bezug zum Thema der Bachelorarbeit
• Besprechung Aufbau und Struktur einer Bachelorarbeit unter Verwendung eines Literaturverwaltungsprogrammes, wiederum mit direktem Bezug zum gewählten Thema

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Humanökologie:
Anwesenheit bei den (zu vereinbarenden) Gruppentheminen
Mitarbeit bei den Gruppendiskussionen
Erstellung von Dokumentationen der Arbeitsaufträge
Bacc-Arbeit und ausführliche, individuelle NAchbesprecheung

Osteologie:
- Anwesenheit bei den Einführungen und praktischen Übungen des PP Schwerpunkt Osteologie
- Praktische Datenerhebung zur Erstellung der individuellen Bacc-Arbeiten
- Bacc-Arbeit und ausführliche Besprechung derselben bei der Erstellung
- Kontrolle der Qualität und Zuverlässigkeit der praktischen Datenerhebung zur Erstellung der individuellen Bacc-Arbeiten
- Präsentation der Bacc-Arbeit "Bachelorsday"

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BAN 7

Letzte Änderung: Sa 22.10.2022 00:29