Universität Wien FIND

300423 SE+UE Übungen zur funktionellen Ökologie (2017S)

Biodiversität und Ökosystemfunktion

10.00 ECTS (6.00 SWS), SPL 30 - Biologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Vorbesprechung am 7. März 2017, 14-15 Uhr im Konferenzraum Ökologie.

Blockveranstaltung in Gumpenstein (AREC - Landwirtschaftliches Forschungszentrum Raumberg-Gumpenstein) zwischen 23.5. und 01. Juni 2017.

Die Kosten für die Übernachtung belaufen sich auf ca. 20 Euro/Tag und etwa 46 Euro für die Fahtkosten (ÖBB, Halbpreisticket), bei Fahrgemeinschaften etwas weniger.

Details

max. 16 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Vorbesprechung am Dienstag, 7. März 2017, 14-15 Uhr im Konferenzraum Ökologie, UZA I, Raum 2.241

BLOCK: 23. Mai bis 1. Juni 2017


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Diese Übung konfrontiert Studierende mit einer fundamentalen Frage der Ökologie: Spielt Biodiversität eine ökosystemare Rolle? Durch die Analyse von (1) Diversitätsgradienten (pflanzlich und mikrobiell) in montanen Grasländern und (2) basalen Ökosystemfunktionen, wie heterotrophe Respiration, Ökosystemproduktivität und Nährstoff-Recyclierung sollen die StudentInnen ihre eigene Sicht der Bedeutung von Diversität entwickeln und lernen die "Diversitäts-Funktion"-Debatte in der neueren Literatur kritisch zu evaluieren.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Praktische Mitarbeit im Feld und Labor (50%); Mündliche (25%) und schriftliche (25%) Präsentation der Ergebnisse.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Verständnis der Bedeutung von Biodiversität für ökosystemare Funktionen und Leistungen.

Prüfungsstoff

Praktische Arbeit im Feld und im chemische Analysen im Labor. Seminarbeitrag.

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

B-BOE 7, BOE 7

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:56