Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

300444 VO Kulturanthropologie und Geschichte Äthiopiens (2016W)

1.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 30 - Biologie

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dr. Desta Alemu has been living in Vienna for over 25 years. Currently he is a staff member in the Anthropology Department at the University of Vienna, Faculty of Life Sciences. His lectures are based on Cultural Anthropology and History of Ethiopia. He is a scientific researcher and translator in the Amharic, English and German languages for different faculties at the University of Vienna and other institutions. Desta has been teaching Amharic since 2000 for adults at the Brigittenau adult education school and Mother Tongue Amharic at Vienna International School since 2008. Desta's hobbies include swimming, cycling, reading and also participating in various social organizations. He is the Chairman of the Ethiopian Cultural Center and General Secretary of the Austrian-Ethiopian Society.

Scientific Lectures
Since 2002 Lecturer and Scientific staff member at the Faculty of Life Sciences, Department of Anthropology which headed by the Dean of the Faculty Prof. Dr. Horst Seidler in Vienna University (Emeritus). Cultural Anthropology and History of Ethiopia is the branch of anthropology in the University of Vienna that studies cultural variation among Ethiopian nationalities and ethnic groups in one side and emphasizing the back ground history of the country from the old history till the modern one.

This Lecture provides a comprehensive knowledge of the diversity of Ethiopian culture, social and material aspects of human existence in East Africa in general and makes a value of teachings and meaningfully to combine the anthropology and history of Ethiopia, because it acts of the oldest complete skeleton of human nature Ardi and Lucy in particular. The mission of this study is to give hints about the history of Ethiopia and its combination of cultural Anthropology aspect to those who are searching for human Fossils in Ethiopia.

Scientific Amharic Translate and Teaching careers.

2008-2009 - Scientific Research and Amharic translation of the experimental instructions to study "assessment car Front in Ethiopia" Morphometrics of human facial variation in Ethiopia, particularly Addis Ababa and surrounding areas, study on human facial growth, rating study on the cross-cultural perception of car fronts between Austria and Ethiopia with the leading scientific Prof.Dr.rer.nat. Katrin Schaefer, and Mag. Sonja Windhager. Acknowledgment S. Windhager et al. / Evolution and Human Behavior 22nd Annual Conference of the Human Behavior and Evolution Society (HBES), Jun 16-20, Eugene (Oregon), USA

2010 - Scientific Researcher and Amharic Translation with Prof. Dr. Gottfried Biewer und Mag.a Margarita Schiemer, Institute of Education Sciences, EE Special Education for Heilpädagogik and Integrativ Education in the context of research at the University of Vienna (CLASDISA) "Research Project classifications Disabilities in the field of Education in different Society and Cultural contexts, Example Austria, Thailand and Ethiopia.”
Since 2001 - Amharic for Adults in Brigittenau High School
Since 2009 - Amharic MT for Students in Vienna International School
Since 2011 - Ethiopian Cultural Center (ABUGIDAWIEN)
Since 1999 - Austrian-Ethiopian Society Austrian-Ethiopian Society
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Liebe Teilnehmerinnen der VO Kulturanthropologie und Geschichte Äthiopiens!

Die Vorbesprechung beginnt am 07. Oktober 2016 um 08:00 in Biozentrum Altanstraße im Konferenzraum statt.
Änderungen vorbehalten!!!!!!!!!

Ich freue mich auf Ihre Mitarbeit und verbleibe mit besten Grüßen und wünsche allen ein schönes Studienjahr.

TERMINE :
Freitag 07.10.16 08:00 - 10:00
Freitag 14.10.16 08:00 - 10:00
Freitag 21.10.16 08:00 - 10:00
Freitag 28.10.16 08:00 - 10:00
Freitag 04.11.16 08:00 - 10:00
Freitag 11.11.16 08:00 - 10:00
Freitag 18.11.16 08:00 - 10:00
Freitag 25.11.16 08:00 - 10:00
Freitag 02.12.16 08:00 - 10:00
Freitag 09.12.16 08:00 - 10:00
Freitag 16.12.16 08:00 - 10:00

Freitag 07.10. 08:00 - 10:00 Seminarraum Anthropologie, UZA 1, Biozentrum Althanstraße 14 2.001 1.OG
Freitag 14.10. 08:00 - 10:00 Seminarraum Anthropologie, UZA 1, Biozentrum Althanstraße 14 2.001 1.OG
Freitag 21.10. 08:00 - 10:00 Seminarraum Anthropologie, UZA 1, Biozentrum Althanstraße 14 2.001 1.OG
Freitag 28.10. 08:00 - 10:00 Seminarraum Anthropologie, UZA 1, Biozentrum Althanstraße 14 2.001 1.OG
Freitag 04.11. 08:00 - 10:00 Seminarraum Anthropologie, UZA 1, Biozentrum Althanstraße 14 2.001 1.OG
Freitag 11.11. 08:00 - 10:00 Seminarraum Anthropologie, UZA 1, Biozentrum Althanstraße 14 2.001 1.OG
Freitag 18.11. 08:00 - 10:00 Seminarraum Anthropologie, UZA 1, Biozentrum Althanstraße 14 2.001 1.OG
Freitag 25.11. 08:00 - 10:00 Seminarraum Anthropologie, UZA 1, Biozentrum Althanstraße 14 2.001 1.OG
Freitag 02.12. 08:00 - 10:00 Seminarraum Anthropologie, UZA 1, Biozentrum Althanstraße 14 2.001 1.OG
Freitag 09.12. 08:00 - 10:00 Seminarraum Anthropologie, UZA 1, Biozentrum Althanstraße 14 2.001 1.OG
Freitag 16.12. 08:00 - 10:00 Seminarraum Anthropologie, UZA 1, Biozentrum Althanstraße 14 2.001 1.OG
Freitag 13.01. 08:00 - 10:00 Seminarraum Anthropologie, UZA 1, Biozentrum Althanstraße 14 2.001 1.OG
Freitag 20.01. 08:00 - 10:00 Seminarraum Anthropologie, UZA 1, Biozentrum Althanstraße 14 2.001 1.OG
Freitag 27.01. 08:00 - 10:00 Seminarraum Anthropologie, UZA 1, Biozentrum Althanstraße 14 2.001 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Kultur Anthropologie und Geschichte Äthiopiens ist der Zweig der Anthropologie an der Universität Wiens, der die kulturellen Unterschiede zwischen den äthiopischen Nationalitäten und ethnischen Gruppen einerseits und andererseits von der alten Geschichte des Landes bis zur Modernen studiert.

Dieses Programm bringt umfassende Kenntnisse über die Vielfältigkeit der äthiopischen Kulturen, sozialen und materiellen Aspekte der menschlichen Existenz in Ostafrika. Es wird auch darauf Wert gelegt zu vermitteln, wie bedeutungsvoll die Verbindung zwischen Anthropologie und Geschichte Äthiopiens ist, handelt es sich bei den bekannten Funden doch um die ältesten ganzen Skelette (Ardi, Lucy, Dekika, etc) der menschlichen Natur.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Aktive Teilnahme, Referat und schriftliche Prüfung über den Stoff der Lehrveranstaltung inkl. der in der VO angegebenen Literatur. Zeugniserwerb durch schriftliche Prüfung. Die schriftlichen Prüfungen können ab Ende Dezember abgegeben werden.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Mission dieser Vorlesung ist, Hinweise über die Geschichte Äthiopiens in Kombination mit kulturellen Anthropologie-Aspekten denjenigen zu geben, die nach menschlichen Fossilien in Äthiopien suchen.

In diesem Sinne wäre es sinnvoll die Kulturanthropologie und Geschichte Äthiopiens als Wertlehre zu bezeichnen, weil sie vom ältesten vollständigen Skelett eines menschlichen Vorfahrens etliche Millionen Jahre alt handelt.

Prüfungsstoff

Die Vorlesung bringt umfassende Kenntnisse über die Vielfältigkeit der äthiopischen Kulturen, sozialen und materiellen Aspekte der menschlichen Existenz in Ostafrika. Es wird auch darauf wert gelegt zu vermitteln, wie bedeutungsvoll die Verbindung zwischen Anthropologie und Geschichte Äthiopien ist, handelt es sich dabei doch um das älteste ganze Skelett (ARDI; LUCY; DEKIKA;etc. ) der menschlichen Natur.

Anhand klassischer Studien aus unterschiedlichen Kulturanthropologischen Disziplinen werden beispielhaft Methodenverständnis und unterschiedliche Forschungszugänge thematisiert sowie damit verbundene Fragen und Probleme angesprochen.

Literatur

Literatur:

1.Desta Alemu - Skriptum Kulturanthropologie und Geschichte Äthiopien & E-lerning
2.Bahru Zewde - A history of modern Ethiopia, 1991,1993
3.Bairu Tafla - Ethiopia and Austria 1994
4.Hammerschmidt, Ernst - Äthiopien 1967
5.Kaplan, Steven - The Beta Israel /Falasha/ in Ethiopia 1992
6.Kapuscinski, Ryszard - König der König 2000
7.Littmann, E - Reisebericht der Expedition. Geschichte Aksums - 1993
8.Münzenberger, Ernst F. A. - Ein Blick auf die Geschichte Abessiniens 1892
9.Pankhurst, Richard - The Ethiopians 2001
10.Ullendorff, Edward - The Ethiopian 1990
11.Garsang - Meroe, Oxford, 1911 etc...

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

B-BAN 7, B-BMG 11, B-BMB 10, B-BOE 11, B-BPB 12, B-BPF 8, B-BZO 11, UF BU 10, BBO 8, BOE 11, BPB 11, BZO 11

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:43