Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

300561 UE Molekulare Phylogenetik - von der DNA zum Stammbaum der Tiere (2019W)

Methoden, Konzepte und Interpretation molekularer Verwandtschaftsforschung

10.00 ECTS (6.00 SWS), SPL 30 - Biologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 10 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch, Englisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Vorbesprechung am 07.10.2019 um 11 Uhr im SR 1, UZA 1, Biozentrum Althanstraße 14, 1090 Wien

LV findet vom 04.11.2019 - 22.11.2019 von 09.00-16.00 Uhr täglich statt. Teilweise im SR 1 und teilweis im Labor. Wird bei der Vorbesprechung bekannt gegeben.

Eigener Laptop (Windows) ist unbedingt anzuraten.

Montag 07.10. 11:00 - 12:00 Seminarraum 1, UZA 1, Biozentrum Althanstraße 14 1.025 EG
Montag 04.11. 09:00 - 12:00 Seminarraum 1, UZA 1, Biozentrum Althanstraße 14 1.025 EG
Dienstag 05.11. 09:00 - 12:00 Seminarraum 1, UZA 1, Biozentrum Althanstraße 14 1.025 EG
Montag 11.11. 09:00 - 16:00 Seminarraum 1, UZA 1, Biozentrum Althanstraße 14 1.025 EG
Dienstag 12.11. 09:00 - 16:00 Seminarraum 1, UZA 1, Biozentrum Althanstraße 14 1.025 EG
Mittwoch 13.11. 09:00 - 16:00 Seminarraum 1, UZA 1, Biozentrum Althanstraße 14 1.025 EG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Dieser Kurs vermittelt die praktischen Arbeitsschritte der DNA-basierten Verwandschaftsforschung von DNA-Extraktion aus tierischen Geweben über PCR, DNA-Sequenzierung, Alignment und computergestützte Stammbaumrekonstruktion bis zur kritischen Interpretation der Ergebnisse sowie deren wichtigsten theoretischen Grundlagen. Diese Kenntnisse werden in Miniprojekten angewandt und umgesetzt. Die Ergebnisse werden in Kurzvorträgen und publikations-ähnlichen Abschlussarbeiten präsentiert.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Als Leistungskontrolle dient die Mitarbeit während des Kurses sowie die Qualität des Kurzvortrags und der schriftlichen Abschlussarbeit.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Studierenden sind vertraut mit der Arbeit im Molekularlabor, DNA-Extraktion, PCR, Cloning von PCR-Produkten und DNA-Sequenzierung. Sie haben grundlegende praktische Erfahrung im Umgang mit DNA-Datenbanken, Sequenzalinierung und verschiedenen Methoden der Stammbaumrekonstruktion. Studierende sind in der Lage, ihre Resultate korrekt zu präsentieren und auch publizierte Studien kritisch zu beurteilen.

Prüfungsstoff

Vorträge, Vermittlung der Arbeitsschritte im Molekularlabor, Einführung in die Verwendung verschiedener Software zur Sequenzanalyse (Alignment, Baumkonstruktion, grafische Darstellung von Ergebnissen), Anleitung zur wissenschaftlichen Publikation.

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BZO 12, MZO 2, MES5

Letzte Änderung: Mo 04.11.2019 18:28