Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

301171 UE Übung III A - Molekularbiologische Laborarbeiten (2019W)

für den Schwerpunkt Mikrobiologie/Genetik

10.00 ECTS (8.00 SWS), SPL 30 - Biologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Zusammenfassung

1 Witte , Moodle
3 Schweighofer , Moodle
4 Sonnleitner , Moodle

An/Abmeldung

An/Abmeldeinformationen sind bei der jeweiligen Gruppe verfügbar.

Gruppen

Gruppe 1

max. 16 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch, Englisch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Verpflichtende Vorbesprechung: 04.10.2019, 10.00 Uhr
SR 4/BZB,Dr.Bohrgasse 9/6.Stock, 1030 Wien.
Termin: 11. - 29.11.2019
Begleitendes Seminar 301172 verpflichtend !
Ort: ÜS 1, Ebene 6, BZB, Dr. Bohrgasse 9, 1030 Wien.
Siehe auch Studentenseite der Departments: http://molekularebiologie.univie.ac.at/

Freitag 04.10. 10:00 - 11:00 BZB/Seminarraum 4, 6.Ebene 6.506, Dr.-Bohr-Gasse 9, 1030 Wien (Vorbesprechung)

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Im Rahmen des Praktikums sollen grundlegende molekularbiologische Techniken erlernt und selbständig durchgeführt werden. Die Durchführung erfolgt anhand ausgewählter Beispiele in unterschiedlichen Modellorganismen (E.coli, Hefe, Pflanzen).
Tecniken: Klonierung bestimmter Gene (inklusive PCR Amplifikation) und Expression in E. coli, Nachweis des Proteins mittels Westernblott Analyse. ncRNA, Northern Blot, Isolierung eines Genes, Markierung und Verwendung beim Southern Blot. Gene in Hefe- und Pflanzenexpressionsvektoren; Hefe-Zwei-Hybrid Technologie, Transformation pflanzlicher Protoplasten, Expression von GFP (grün fluoreszierendes Protein) und GFP-Fusionsproteinen, in Hefe- und Pflanzenzellen, Expressionsanalyse von Reportergenen, Detektion von GFP im Fluoreszenzmikroskop
Max. Teilnehmerzahl: 20
Prüfungsmodalitäten: Protokoll über die Übung, mündliche oder schriftliche Prüfung direkt nach Beendigung der Übung

Gruppe 2

max. 16 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch, Englisch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Verpflichtende Vorbesprechung: 3.10.2019, 11.00 Uhr
SR 4. Stock/ BZB,Dr.Bohrgasse 9/6.Stock, 1030 Wien.
Termin: 4.11. - 22.11.2019
Begleitendes Seminar 301172 verpflichtend !
Ort: ÜS 1, Ebene 6, BZB, Dr. Bohrgasse 9, 1030 Wien.
Siehe auch Studentenseite der Departments: ;http://molekularebiologie.univie.ac.at/

Donnerstag 03.10. 11:00 - 12:00 BZB/Seminarraum, 4.Ebene 4.120, Dr.-Bohrgasse 9, 1030 Wien (Vorbesprechung)

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Im Rahmen des Praktikums sollen grundlegende molekularbiologische Techniken erlernt und selbständig durchgeführt werden. Die Durchführung erfolgt anhand ausgewählter Beispiele in unterschiedlichen Modellorganismen (E.coli, Hefe, Pflanzen).
Techniken: Klonierung bestimmter Gene (inklusive PCR Amplifikation) und Expression in E. coli, Nachweis des Proteins mittels Westernblot Analyse. ncRNA, Northern Blot, Southern Blot. Gene in Hefe- und Pflanzenexpressionsvektoren; Hefe-Zwei-Hybrid Technologie, Transformation pflanzlicher Protoplasten, Expression von GFP (grün fluoreszierendes Protein) und GFP-Fusionsproteinen, in Hefe- und Pflanzenzellen, Expressionsanalyse von Reportergenen, Detektion von GFP im Fluoreszenzmikroskop
Max. Teilnehmerzahl: 20
Prüfungsmodalitäten: Protokoll über die Übung, mündliche oder schriftliche Prüfung direkt nach Beendigung der Übung

Gruppe 3

max. 18 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch, Englisch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Verpflichtende Vorbesprechung: Freitag 4. Okt. 2019 13.30 - 15.00h,
Seminarraum 4 (SR4) Dr.Bohrgasse 9/6 BZB Dr.Bohrgasse 9/6.Stock, 1030 Wien.
Praktikum:
Termin: 6.- 24.1.2020
Begleitendes Seminar 301172 verpflichtend!
Ort: ÜS 1, Ebene 6, BZB, Dr. Bohrgasse 9, 1030 Wien.
Siehe auch Studentenseite der Departments:
http://molekularebiologie.univie.ac.at/

Freitag 04.10. 13:30 - 15:00 BZB/Seminarraum 4, 6.Ebene 6.506, Dr.-Bohr-Gasse 9, 1030 Wien (Vorbesprechung)

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Im Rahmen des Praktikums sollen grundlegende molekularbiologische Techniken erlernt und selbständig durchgeführt werden. Die Durchführung erfolgt anhand ausgewählter Beispiele in unterschiedlichen Modellorganismen (E.coli, Hefe, Pflanzen).
Techniken: Klonierung bestimmter Gene (inklusive PCR Amplifikation) und Expression in E. coli, Nachweis des Proteins mittels Westernblott Analyse. Isolierung eines Genes, Markierung und Verwendung beim Southern Blot. Gene in Hefe- und Pflanzenexpressionsvektoren; Hefe-Zwei-Hybrid Technologie, Transformation pflanzlicher Protoplasten, Expression von GFP (grün fluoreszierendes Protein) und GFP-Fusionsproteinen, in Hefe- und Pflanzenzellen, Agroinfiltration, Expressionsanalyse von Reportergenen, Detektion von GFP im Fluoreszenzmikroskop

Prüfungsmodalitäten: Protokoll über die Übung, mündliche oder schriftliche Prüfung direkt nach Beendigung der Übung

Gruppe 4

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch, Englisch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Verpflichtende Vorbesprechung: Do. 26.9. 2019, 15.30 Uhr
SR 1/2 (6.501-6.504), Dr. Bohrgasse 9, 1030 Wien
Termin: 7. - 25.10.2019
Begleitendes Seminar 301172 verpflichtend!
Siehe auch Studentenseite der Departments: http://molekularebiologie.univie.ac.at/

Donnerstag 26.09. 15:30 - 16:30 BZB/Seminarraum 1/2, 6.Ebene 6.501/6.504, Dr.-Bohr-Gasse 9, 1030 Wien (Vorbesprechung)

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Im Rahmen des Praktikums sollen grundlegende molekularbiologische Techniken erlernt und selbständig durchgeführt werden. Die Durchführung erfolgt anhand ausgewählter Beispiele in unterschiedlichen Modellorganismen (E.coli, Hefe, Pflanzen).
Tecniken: Klonierung bestimmter Gene (inklusive PCR Amplifikation) und Expression in E. coli, Nachweis des Proteins mittels Westernblott Analyse. ncRNA, Northern Blot, Isolierung eines Genes, Markierung und Verwendung beim Southern Blot. Gene in Hefe- und Pflanzenexpressionsvektoren; Hefe-Zwei-Hybrid Technologie, Transformation pflanzlicher Protoplasten, Expression von GFP (grün fluoreszierendes Protein) und GFP-Fusionsproteinen, in Hefe- und Pflanzenzellen, Expressionsanalyse von Reportergenen, Detektion von GFP im Fluoreszenzmikroskop
Max. Teilnehmerzahl: 20
Prüfungsmodalitäten: Protokoll über die Übung, mündliche oder schriftliche Prüfung direkt nach Beendigung der Übung

Information

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Verpflichtende Anwesenheit. Die Beurteilung basiert auf folgenden Teilleistungen: Aktive Teilnahme und Ergebnis der Versuche, schriftliches Protokoll, theoretisches Wissen und Abschlussprüfung (die prozentuelle Aufteilung der Teilleistungen wird vom Kursleiter bekanntgegeben). Jede der Teilleistungen muss positiv sein.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BMG 5

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:22