Universität Wien

321026 VU Pharmazeutisches Imaging - B13 (2023S)

(5 Kurse)

4.00 ECTS (4.00 SWS), SPL 32 - Pharmazie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Anmeldung in 2 Schritten:
1. U:Space 321026 (https://uspace.univie.ac.at/)
UND
2. Anmeldesystem Pharmazie (https://spl-pharmazie.univie.ac.at/anmeldesystemPHARMAZIE/)

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 09.05. 08:00 - 09:30 UZA2 Hörsaal 7 (Raum 2Z210) 2.OG
UZA2 Hörsaal 8 (Raum 2Z206) 2.OG
Dienstag 16.05. 08:00 - 09:30 UZA2 Hörsaal 7 (Raum 2Z210) 2.OG
Dienstag 23.05. 08:00 - 09:30 UZA2 Hörsaal 8 (Raum 2Z206) 2.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Lehrveranstaltung besteht aus zwei Blöcken. Der erste Teil beinhaltet das Erlernen der Technik der Lichtmikrokopie (Grundkenntnisse, Kontrastierung, Größenmessung) und das Herstellen mikroskopischer Präparate. Dabei werden Anatomie und Charakteristika höherer Pflanzen und Pilze untersucht und dokumentiert (Texte, Zeichnungen, digitale Fotografie).
Im zweiten Teil werden die Themen Lebendzellmikroskopie, Fluoreszenzmikroskopie, konfokale Laser Scanning Mikroskopie und Durchflusszytometrie in der Praxis bearbeitet (Analyse vorgefertigter und selbst erstellter Proben). Anhand fertiger Präparate erfolgt eine Einführung in die Histologie und die Histopathologie humaner Gewebe.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Für die Teilnahme an dem jeweiligen Praktikumsblock muss der Vortest positiv absolviert werden (Multiple choice Test und offene Fragen). Es gibt eine Wiederholungsmöglichkeit. Nichtbestehen des Vortests führt zu Ausschluss von den Übungen. Eine erneute Anmeldung über das Anmeldesystem für das darauffolgende Semester ist dann vonnöten. Ein unentschuldigtes Fernbleiben vom Vortest bzw. dessen Wiederholung oder der Platzübernahme führt zu einer Sperre für diese Übungen im folgenden Semester.
Bei Nichtbestehen einer der beiden Übungsblöcke kann dieser erst im darauffolgenden Semester wiederholt werden. Die Note wird erst nach Absolvieren beider Blöcke eingetragen.
Bewertung: Die Note setzt sich zusammen aus den Leistungen im jeweiligen Modul (Protokolle, Mitarbeit, praktisches Arbeiten, Zwischentests) und der Leistung im Vortest.
Die Themengebiete für den Vortest werden in der Vorlesung VO Einführung in Pharmazeutisches Imaging besprochen und stehen auch in Form von Präsentationsfolien im moodle Kurs zur Verfügung. Folgende in der Vorlesung besprochene Themengebiete sind für den Vortest zu wissen und zu verstehen:
Lichtmikroskopie: Prinzipien Optik, Bauteile des Mikroskops und deren Funktion, Mikroskopieren und Messen im Durchlicht, Kontrastierungsverfahren.
Phytologie: Anatomie der Pflanzen, Präparatherstellung, wissenschaftliche Dokumentation.
Fluoreszenzmikroskopie, Reportergene, Konfokale Laser-Scanning Mikroskopie, Durchflusszytometrie, Histologie.
Ebenso sind Kenntnisse aus der STEOP Biologie vonnöten (Grundlagen der Zellbiologie, Genetik und Biochemie, pflanzlichen Grundlagen).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Für eine positive Note müssen mindestens 60% der Punkte erreicht werden. Notenschlüssel (nach % der maximal erreichbaren Punkte): 90-100% = 1; 80-89.99% = 2; 70-79.99% = 3; 60-69.99% = 4; 0-59.99% = 5.

Prüfungsstoff

VO Einführung pharmazeutisches Imaging, VO Biologie für PharmazeutInnen, VO Anatomie und Physiologie

Literatur

Siehe Lernplattform Moodle.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA26

Letzte Änderung: Fr 27.01.2023 08:29