Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

322077 VO Der Weg über die Hautbarriere: Dermale Systeme in der Pharmazeutischen Technologie - M7/M14 (2017W)

1.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 32 - Pharmazie

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine

Vorbesprechung am Mo, 2.Oktober 2017, 11:30, Hörsaal 5
Termine: jeweils 10:00 - 11:30, Seminarraum 2F317
23.10.2017
30.10.2017
06.11.2017
13.11.2017
20.11.2017
27.11.2017
11.12.2017
08.01.2018


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziel:
Vermittlung von Detailkenntnissen über
- die Entwicklung von arzneistoffhaltigen oder kosmetischen dermalen Formulierungen,
- deren Charakterisierung mittels verschiedener analytischer Methoden sowie
- die Untersuchung der Haut selbst bzw der Hautpenetration von aufgetragenen Substanzen.
Das vermittelte Wissen soll als Basis für die selbstständige Entwicklung und Untersuchung von dermalen Systemen z.B. im Rahmen einer Diplomarbeit dienen.

Inhalte:
-- Die Hautbarriere als Schutz gegen die Umwelt, Wege der Penetration von Arzneistoffen und deren Beeinflussung, verschiedene Hautmodelle zur Untersuchung der Hautpenetration, Ersatz von in vivo-Studien (Möglichkeiten und Grenzen, in vivo/in vitro-Vergleichbarkeit)
-- Entwicklung dermaler Systeme in der pharmazeutischen Technologie: klassische Formulierungen versus moderne kolloidale Systeme (Nanoemulsionen, Liposomen, Mikroemulsionen, Lipid-Nanopartikel,…); Untersuchung und Charakterisierung kolloidaler Systeme (Lichtmikroskopie, Elektronenmikroskopie, Partikelgrößenmessung via Streulichtverfahren, Partikeloberflächenladung, Fließeigenschaften, …)
--Methoden der Hautanalytik in vivo/in vitro (Transepidermaler Wasserverlust, Hautfeuchtigkeit, pH-Wert, Sebumgehalt), Hautpenetrationsstudien (Permeationszellen, Klebestreifen-Abrisstechnik, Infrarot-Spektroskopie, Raman-Spektroskopie), Überlegungen zum Versuchsdesign und zur statistischen Auswertung

Methode:
Vorlesung

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Prüfung

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Nachweis des Kenntnisstandes in den besprochenen Themenkreisen im Ausmaß von mindestens 50%

Prüfungsstoff

Inhalte der Vorlesung

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

A400, MA8, MA23

Letzte Änderung: Mi 19.08.2020 08:09