Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

330006 UE Übungen zur Vorratshaltung (2019W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Zusammenfassung

1 Remely , Moodle
2 Remely , Moodle

An/Abmeldung

An/Abmeldeinformationen sind bei der jeweiligen Gruppe verfügbar.

Gruppen

Gruppe 1

Eine positiv absolvierte VO Einführung in Vorratshaltung und Vorratsschutz wird vorausgesetzt, da die Übung auf diese Kenntnisse aufbaut.
Die Plätze dieser LV werden vorrangig an jene Studierenden vergeben, die das Fach als Pflichtlehrveranstatung ihres Studiums absolvieren müssen (alternatives Pflichtmodul 13.2 Bachelor (2013) Gemeinschaftsverpflegung.).

Im Falle einer VERHINDERUNG an der Teilnahme ist eine ABMELDUNG innerhalb der Abmeldefrist UNBEDINGT ERFORDERLICH.
Abmeldungen außerhalb dieser Frist können nur mit Nachweis eines triftigen Grundes (z.B. Erkrankung) erfolgen.

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Bitte melden Sie sich auch zu den UE an, wenn Sie am 27. September 2019 die Prüfung VO 33047 Einführung in die Vorratshaltung ablegen und vorhaben im WS 2019 an den Übungen teilzunehmen.

Donnerstag 10.10. 08:15 - 09:30 Seminarraum 2E560 Ernährungswissenschaften UZA II (Vorbesprechung)
Donnerstag 10.10. 09:30 - 16:30 Seminarraum 2F546 Ernährungswissenschaften UZA II
Samstag 12.10. 08:15 - 16:00 Seminarraum 2F546 Ernährungswissenschaften UZA II

Gruppe 2

Eine positiv absolvierte VO Einführung in Vorratshaltung und Vorratsschutz wird vorausgesetzt, da die Übung auf diese Kenntnisse aufbaut.
Die Plätze dieser LV werden vorrangig an jene Studierenden vergeben, die das Fach als Pflichtlehrveranstatung ihres Studiums absolvieren müssen (alternatives Pflichtmodul 13.2 Bachelor (2013) Gemeinschaftsverpflegung.).

Im Falle einer VERHINDERUNG an der Teilnahme ist eine ABMELDUNG innerhalb der Abmeldefrist UNBEDINGT ERFORDERLICH.
Abmeldungen außerhalb dieser Frist können nur mit Nachweis eines triftigen Grundes (z.B. Erkrankung) erfolgen.

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Bitte melden Sie sich auch zu den UE an, wenn Sie am 27. September 2019 die Prüfung VO 33047 Einführung in die Vorratshaltung ablegen und vorhaben im WS 2019 an den Übungen teilzunehmen.

Donnerstag 10.10. 08:15 - 09:30 Seminarraum 2E560 Ernährungswissenschaften UZA II (Vorbesprechung)
Samstag 23.11. 08:15 - 15:00 Seminarraum 2F546 Ernährungswissenschaften UZA II
Montag 25.11. 08:15 - 16:00 Seminarraum 2F546 Ernährungswissenschaften UZA II

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Grundlagen der Lebensmittelkonservierung kennen und praktisch anwenden können. Messbare Parameter der Haltbarkeit kennen und deren Messungen unter Anleitung durchführen können. Die Messergebnisse in Bezug auf mikrobielles Wachstum richtig interpretieren können.

Vorbereitungsmethode Blanchieren. Physikalische & Chemische Konservierungsmethoden: Trocknen, Dampf- und Heißluftsterilisieren, Pasteurisieren, Salzen, Säuern, Zuckern, Tiefkühlen, Herstellung einer Vakuumverpackung. Grundlagen der Probenvorbereitung und Messmethoden. Messung von pH-Wert, Temperatur, Druck, aw-Wert, Salzgehalt, Vitamin C- Gehalt und Trockenmasse.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Beurteilung der Arbeitshaltung 25 %, Übungsprotokoll 25 % und schriftliche multiple choice Abschlussprüfung der Uebungsinhalte 50 %

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

ab 60% gilt die LV als positiv absolviert

Prüfungsstoff

(bio-)chemischen Methoden wie: Zuckern, Salzen, Säuern, Fermentieren oder physikalischen Methoden wie: Trocknen, Dampfentsaften, Pasteurisieren um die Lagerdauer sowie den Genuss von Lebensmitteln zu erhöhen. Grundlagen der Probenvorbereitung und Messmethoden: Messung von pH-Wert, Temperatur, aw-Wert und Vitamin C etc.

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:22