Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

340006 UE Konsekutivdolmetschen I: Polnisch (2020S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Polnisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 19.03. 15:30 - 17:00 Seminarraum 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 2.OG
Donnerstag 26.03. 15:30 - 17:00 Seminarraum 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 2.OG
Donnerstag 02.04. 15:30 - 17:00 Seminarraum 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 2.OG
Donnerstag 30.04. 15:30 - 17:00 Seminarraum 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 2.OG
Donnerstag 07.05. 15:30 - 17:00 Seminarraum 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 2.OG
Donnerstag 14.05. 15:30 - 17:00 Seminarraum 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 2.OG
Donnerstag 28.05. 15:30 - 17:00 Seminarraum 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 2.OG
Donnerstag 04.06. 15:30 - 17:00 Seminarraum 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 2.OG
Donnerstag 18.06. 15:30 - 17:00 Seminarraum 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 2.OG
Donnerstag 25.06. 15:30 - 17:00 Seminarraum 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 2.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Einführung in die Techniken des Konsekutivdolmetschens. Rezeption: Verstehen, Gedächtnisarbeit und Notizentechnik. Produktion: Transfer des Ausgangstext-Sinns, Deverbalisierung, Sprechtechnik. Grammatisch, syntaktisch und phraseologisch korrekte Sprache wird thematisiert.
Pädagogisch aufgearbeitete Texte und Originaltexte als Ausgangstexte DE und PL werden im Plenum verdolmetscht und diskutiert. Terminologiearbeit zu Hause. Kurzreferate der Studierenden und allfällig kurze Rollenspiele werden verdolmetscht.
WICHTIG! Es ist eine gute Übungsgelegenheit auch für Studierende, die diese LVA bereits absolviert haben.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Vorbereitung auf die jeweilige UE-Einheit, Aktivität in der UE, Einzelleistung.
Teilbeurteilungen werden verbal gegeben. Die Gesamtnote am Semesterende ergibt sich auch den Teilleistungsbeurteilungskriterien, die auf der Moodle-Plattform angegeben werden.
ANMERKUNG: Auf Grund der aktuellen Situation im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie gibt es Änderung des Inhalts und des Formats. Nähere Infos auf Moodle.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Basiskompetenz Konsekutivdolmetschen, aktive Teilnahme und Vorbereitung auf die LV, positive Note für die Verdolmetschung einer 1-2-Minuten langen Textsequenz.

Prüfungsstoff

Prüfungsimmanente Beurteilung der aktuellen Leistung für die jeweilige Dolmetschsituation.

Literatur

Themen werden aktuell auf Moodle bekanntgegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:22