Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails. Bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen gilt Anmeldepflicht, vor Ort gelten FFP2-Pflicht und 2,5G.

Lesen Sie bitte die Informationen auf studieren.univie.ac.at/info.

340039 UE Rechtsübersetzen: Portugiesisch (2018W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Portugiesisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 09.10. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Dienstag 16.10. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Dienstag 23.10. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Dienstag 30.10. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Dienstag 06.11. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Dienstag 13.11. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Dienstag 27.11. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Dienstag 04.12. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Dienstag 11.12. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Dienstag 08.01. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Dienstag 15.01. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Dienstag 22.01. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Übersetzungen von Texten aus der Praxis (Urkunden, Verträge, juridische Texte aus der Gerichtspraxis, etc.) in die deutsche und in die portugiesische Sprache, unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Rahmenbedingungen und sprachlichen Unterschiede in den verschiedenen lusophonen Ländern. Verständnis für die Besonderheiten der juristischen Sprache im Deutschen und Portugiesischen zu entwickeln sowie juristische Fachtexte und Urkunden aller Art methodisch und terminologisch richtig in beide Arbeitssprachen zu übersetzen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Prüfungsimmanent, aktive Teilnahme am Präsenz- und Online-Unterricht (inkl. Führung des Reflexions-Portfolios), termingerechte Abgabe von Übersetzungen im Rahmen der simulierten Aufträge.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Erarbeitung und Erstellung eines entsprechenden gemeinsamen Glossars auf der gemeinsamen E-Learning-Plattform und Führung eines individuellen Reflexionsportfolios. Aktive Mitarbeit während des Semesters.

Prüfungsstoff

Anfertigung von Fachübersetzungen (sowohl als Einzelübersetzer, als auch in Kleingruppen) anhand simulierter Aufträge.

Literatur

Literaturhinweise werden auf Moodle veröffentlicht.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:45