Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails. Bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen gilt Anmeldepflicht, vor Ort gelten FFP2-Pflicht und 2,5G.

Lesen Sie bitte die Informationen auf studieren.univie.ac.at/info.

340065 UE Translatorische Methodik Fachkommunikation; Terminologie und Informationsdesign Polnisch (2020W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Polnisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die LV-Termine werden als digitale Lehre abgehalten.
Nähere Informationen zum Ablauf werden rechtzeitig vor der 1. Einheit bekannt gegeben.

Mittwoch 14.10. 11:00 - 12:30 Hörsaal 3A ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Mittwoch 21.10. 11:00 - 12:30 Hörsaal 3A ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Mittwoch 28.10. 11:00 - 12:30 Hörsaal 3A ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Mittwoch 04.11. 11:00 - 12:30 Hörsaal 3A ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Mittwoch 11.11. 11:00 - 12:30 Hörsaal 3A ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Mittwoch 18.11. 11:00 - 12:30 Hörsaal 3A ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Mittwoch 02.12. 11:00 - 12:30 Hörsaal 3A ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Mittwoch 09.12. 11:00 - 12:30 Hörsaal 3A ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Mittwoch 16.12. 11:00 - 12:30 Hörsaal 3A ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Mittwoch 13.01. 11:00 - 12:30 Hörsaal 3A ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Mittwoch 20.01. 11:00 - 12:30 Hörsaal 3A ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Mittwoch 27.01. 11:00 - 12:30 Hörsaal 3A ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Analyse und (Re-)Produktion von Fachtexten aus unterschiedlichen Fachgebieten, Vertiefung der Fachtextstilistik unter Beachtung der Textsortenspezifik und der übersetzungsrelevanten Textanalyse; Erweiterung des Fachwortschatzes und des Sachwissens; Terminologiearbeit: Termextraktion, Erarbeitung eigener Terminologiebestände, Arbeiten mit Paralleltexten, Entwicklung von Recherchekompetenz.
Ausgehend von spezifischen Fachtextsorten werden verschiedene Fachtexte auf der Ebene des Textaufbaus, der Terminologie und der grammatischen und sprachlichen Umsetzung analysiert und diskutiert, Abgrenzen von Definitionen, Erarbeitung von Textbausteinen und Kollokationen. Darauf aufbauend werden (Fach)texte produziert.
Erwerb und Vertiefung der Textkompetenz in fachsprachlichen Texten. Erwerb des Wissens über spezifische Fachtextsorten in unterschiedlichen Fachgebieten. Aneignung von Basiskompetenzen für die Fachübersetzung, Grundlagen der terminologischen Arbeit.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Leistungserhebungen während des Semesters und am Ende des Semesters.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die durchgängige, aktive Mitarbeit in der Lehrveranstaltung ist Voraussetzung für eine positive Beurteilung.
Die für die Leistungsbeurteilung relevanten Anforderungen sind zu mindestens 60% zu erfüllen.

Prüfungsstoff

Die in der LV besprochenen Themen sind Gegenstand der Leistungserhebungen.

Literatur

Wird auf Moodle bekannt gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 16.12.2020 10:09