Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

340109 VO Konferenzterminologie und Internationale Organisationen (2020S)

2.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 1000 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 13.03. 12:30 - 14:00 Hörsaal 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Freitag 27.03. 12:30 - 14:00 Hörsaal 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Freitag 03.04. 12:30 - 14:00 Hörsaal 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Freitag 08.05. 12:30 - 14:00 Hörsaal 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Freitag 29.05. 12:30 - 14:00 Hörsaal 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Freitag 05.06. 12:30 - 14:00 Hörsaal 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Freitag 19.06. 12:30 - 14:00 Hörsaal 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Freitag 26.06. 12:30 - 14:00 Hörsaal 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Lernergebnisse:
Sie können
- den Begriff „Internationale Organisation“ definieren und in Unterbegriffe einteilen.
- die Entstehungsgeschichte von IO skizzieren.
- die wichtigsten IO, deren Funktionsweise, Hauptorgane und Dolmetschdienste benennen.
- die Funktion und Bedeutung der besprochenen Organisationen kritisch hinterfragen und in einen aktuellen Kontext setzen.
- erklären, warum und in welchen Kontexten es Konferenzterminologie gibt.
Sie sind in der Lage aufgrund der zur Verfügung gestellten Basiskonferenzterminologie auf Deutsch die jeweiligen Entsprechungen in Ihren Arbeitssprachen selbständig zu erarbeiten.
Methoden:
Vortrag, Diskussion und andere interaktive Elemente.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

DIGITAL SCHRIFTLICHE Prüfung mit (halb)offenen Fragen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Über 50% für positive Beurteilung.

Prüfungsstoff

Vortrag (Powerpoint-Präsentation), Diskussion und Lektüre (wird in LV bekannt gegeben).

Literatur

Auf Moodle.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 04.01.2021 15:29