Universität Wien

340193 UE Translatorische Methodik Dolmetschen Bosnisch/Kroatisch/Serbisch (2023S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Bosnisch/Kroatisch/Serbisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 07.03. 16:45 - 18:15 Seminarraum 8 ZfT Philippovichgasse 11, 2.OG
Dienstag 14.03. 16:45 - 18:15 Seminarraum 8 ZfT Philippovichgasse 11, 2.OG
Dienstag 21.03. 16:45 - 18:15 Seminarraum 8 ZfT Philippovichgasse 11, 2.OG
Dienstag 28.03. 16:45 - 18:15 Seminarraum 8 ZfT Philippovichgasse 11, 2.OG
Dienstag 18.04. 16:45 - 18:15 Seminarraum 8 ZfT Philippovichgasse 11, 2.OG
Dienstag 02.05. 16:45 - 18:15 Seminarraum 8 ZfT Philippovichgasse 11, 2.OG
Dienstag 09.05. 16:45 - 18:15 Seminarraum 8 ZfT Philippovichgasse 11, 2.OG
Dienstag 16.05. 16:45 - 18:15 Seminarraum 8 ZfT Philippovichgasse 11, 2.OG
Dienstag 23.05. 16:45 - 18:15 Seminarraum 8 ZfT Philippovichgasse 11, 2.OG
Dienstag 06.06. 16:45 - 18:15 Seminarraum 8 ZfT Philippovichgasse 11, 2.OG
Dienstag 13.06. 16:45 - 18:15 Seminarraum 8 ZfT Philippovichgasse 11, 2.OG
Dienstag 20.06. 16:45 - 18:15 Seminarraum 8 ZfT Philippovichgasse 11, 2.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Eruieren und Erlernen von grundlegenden Dolmetschfertigkeit.

- Vorbereitung für die Dolmetschung - im Sinne des Settings
- Kontextuelle Einbettung des Begriffs "Dolmetschen"
- Besprechung bestehender Dolmetschstrategien in unterschiedlichen Settings
- Analyse der Dolmetschungen: Selbst- und Peer-Evaluierung. Welche Ebenen/Teile wurden gut umgesetzt?
- Analyse der Qualitätkriterien beim Dialogdolmetschen
- Optimierung des Outputs und der Präsentation.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

prüfungsimmanent
Alle Teilleistungen (mündlich dargeboten od. Vorbereitungen für die Einheit) fließen in die Benotung ein.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Lehrveranstaltung ist prüfungsimmanent. Sämtliche mündlichen und schriftlichen Leistungen im Präsenzunterricht, Hausarbeiten, Tests, sowie Plattformarbeiten fließen in die Beurteilung ein. Die einzelnen erbrachten Leistungen werden nach folgendem Maßstab gewichtet:
- Analyse eigener oder fremder Dolmetschleistung 10%
- aktive Mitarbeit (Glossare, Recherche, eigene Redebeiträge etc.) 30 %
- Dolmetschleistung im Präsenzunterricht 60% am ZTW.

Prüfungsstoff

Die Studierenden sollen nach der LV in der Lage sein
- zu verstehen, um welches Setting es sich handelt
- die Grundfertigkeiten des Dolmetschens zu beherrschen
- einfache Reden für eine möglichst vollständige und sprachlich korrekte Dolmetschung vorzubereiten

Literatur

Wird ggf. im Laufe des Semesters bekanntgegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 06.03.2023 19:09