Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

340212 UE Konsekutivdolmetschen II: Polnisch (2020S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Polnisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 09.03. 11:00 - 12:30 Seminarraum 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Montag 16.03. 11:00 - 12:30 Seminarraum 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Montag 23.03. 11:00 - 12:30 Seminarraum 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Montag 30.03. 11:00 - 12:30 Seminarraum 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Montag 27.04. 11:00 - 12:30 Seminarraum 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Montag 04.05. 11:00 - 12:30 Seminarraum 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Montag 11.05. 11:00 - 12:30 Seminarraum 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Montag 18.05. 11:00 - 12:30 Seminarraum 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Montag 25.05. 11:00 - 12:30 Seminarraum 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Montag 08.06. 11:00 - 12:30 Seminarraum 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Montag 15.06. 11:00 - 12:30 Seminarraum 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG
Montag 22.06. 11:00 - 12:30 Seminarraum 5 ZfT Philippovichgasse 11, 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Inhalte: Aufbauend auf den LV Konsekutivdolmetschen Polnisch I wird das Konsekutivdolmetschen für Fortgeschrittene in beide Richtungen geübt. Elemente des Flüsterdolmetschens werden eingefügt. Thematisch-methodischer Semesterschwerpunkt: Interviews, Gespräche, Statements zu aktuellen Themen.
Methoden: Terminologiearbeit zu Hause, Plattform-Meinungsaustausch, Gedächtnisübungsarbeit, Notizen, Verdolmetschung und argumentative Kritik in der LV.
Die Teilnehmenden sollen auch eigene Texte zu den gewählten Themen verfassen und vortragen, die danach gedolmetscht werden.
Ziele: Vertiefung der translatorischen Kompetenz "Konsekutivdolmetschen".

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Prüfungssimmanent.
Vollständigkeit des Translats und seine Übereinstimmung mit der Sprach- und Kulturnorm der Zielsprache.
Korrekte Terminologie.
Vorbereitung von Glossaren und Wortlisten.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Vollständige Dolmetschung unter Berücksichtigung des Sprachregisters und der kulturellen Spezifika.
Zu Semesterende - Verdolmetschung eines Textes von mind. 4 Minuten

Prüfungsstoff

Die während des Semesters behandelten Themenbereiche.

Literatur

Wird auf der Plattform angegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:22