Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

340221 UE Rechtsübersetzen: Chinesisch (2020W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Chinesisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die Teilnahme beim 1. Lehrveranstaltungstermin ist verpflichtend! Eine Entschuldigung muss schriftlich per Mail an die LV-Leitung erfolgen.

Raum: Seminarraum Sinologie 2 UniCampus Hof 2, 2F-O1-18

Corona bedingt kann diese Lehrveranstaltung jederzeit auf Digital-Lehre umgestellt werden!

Update am 31. 10. 2020: Ab November 2020 wird diese Lehrveranstaltung bis auf Weiteres nur digital abgehalten.

Freitag 16.10. 08:00 - 10:00 Hybride Lehre
Freitag 23.10. 08:00 - 10:00 Hybride Lehre
Freitag 30.10. 08:00 - 10:00 Hybride Lehre
Freitag 06.11. 08:00 - 10:00 Hybride Lehre
Freitag 13.11. 08:00 - 10:00 Hybride Lehre
Freitag 20.11. 08:00 - 10:00 Hybride Lehre
Freitag 04.12. 08:00 - 10:00 Hybride Lehre
Freitag 11.12. 08:00 - 10:00 Hybride Lehre
Freitag 18.12. 08:00 - 10:00 Hybride Lehre
Freitag 08.01. 08:00 - 10:00 Hybride Lehre
Freitag 15.01. 08:00 - 10:00 Hybride Lehre
Freitag 22.01. 08:00 - 10:00 Hybride Lehre
Freitag 29.01. 08:00 - 10:00 Hybride Lehre

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Anhand aktueller Gesetze und anderer Rechtsdokumente verschiedener Rechtsgebiete werden wir uns umfassend mit den speziellen juristischen Fachbegriffen und syntaktischen Besonderheiten der deutschen und der chinesischen Rechtssprache vertraut machen sowie unser Fachwissen erweitern und vertiefen. Feine Bedeutungsunterschiede werden eingehend analysiert, Probleme der sprachlichen Übertragung zwischen zwei aus unterschiedlichen Staatssystemen und Kulturen resultierenden Rechtssystemen ausführlich besprochen, aber auch sprachliche Äquivalenzen aufgezeigt werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Aktive Mitarbeit und Hausaufgaben (60%), schriftliche Zwischen- und Endprüfung (jeweils 20%).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

100% – ≤90%: sehr gut (1)
89% – ≤80%: gut (2)
79% – ≤70%: befriedigend (3)
69% – ≤60%: genügend (4)
59% – 0%: nicht genügend (5)

Prüfungsstoff

Prüfungsstoff ist das im Unterricht Behandelte und das in Aufgaben Geübte.

Literatur

Alle Unterlagen werden per E-Mail geschickt bzw. sind auf Moodle zu finden.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 03.11.2020 07:10