Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails. Bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen gilt Anmeldepflicht, vor Ort gelten FFP2-Pflicht und 2,5G.

Lesen Sie bitte die Informationen auf studieren.univie.ac.at/info.

340229 PS Aktuelle Forschungsschwerpunkte (2020W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die Lehrveranstaltung findet digital statt. Es sind synchrone Einheiten über Moodle geplant. Bei diesen besteht Teilnahmepflicht.

Mittwoch 14.10. 14:00 - 15:30 Digital
Mittwoch 21.10. 14:00 - 15:30 Digital
Mittwoch 28.10. 14:00 - 15:30 Digital
Mittwoch 04.11. 14:00 - 15:30 Digital
Mittwoch 11.11. 14:00 - 15:30 Digital
Mittwoch 18.11. 14:00 - 15:30 Digital
Mittwoch 02.12. 14:00 - 15:30 Digital
Mittwoch 09.12. 14:00 - 15:30 Digital
Mittwoch 16.12. 14:00 - 15:30 Digital
Mittwoch 13.01. 14:00 - 15:30 Digital
Mittwoch 20.01. 14:00 - 15:30 Digital
Mittwoch 27.01. 14:00 - 15:30 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziele und Inhalte: Thema des PS sind Fragestellungen zu Text- und Diskursforschung in Hinblick auf Transkulturelle Kommunikation und die Relevanz text- und diskurswissenschaftlicher Erkenntnisse für die transkulturelle Textarbeit. Die Studierenden erwerben Wissen, Handlungs- und Kritikfähigkeit im Umgang mit Texten und wenden dies auf konkrete Fragestellungen an. Vermittelt und geübt werden weiters die wissenschaftliche Textkompetenz entsprechend den ethischen und formalen Kriterien.
Methoden:
Fachlektüre (gemeinsame Fachlektüre, eigenständige Recherche)
Gemeinsame und individuelle Anwendung der erworbenen Fachkompetenz auf Praxisprobleme der Transkulturellen Kommunikation
Einzel- und Gruppenaktivitäten, die zur Wahl eines Forschungsprojektes hinführen
Präsentation der Forschungsprojekte und Ergebnisse und Diskussion dieser im Seminar

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Leistungsbeurteilung erfolgt auf Basis der Leistungen im Proseminar und der Proseminararbeit. Zur Sicherung der guten wissenschaftlichen Praxis wird eine Plagiatsprüfung mittels Turnitin durchgeführt. Die Lehrveranstaltungsleitung kann eine mündliche Reflexion der abgegebenen Proseminararbeit vorsehen, die erfolgreich zu absolvieren ist.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Durchgehende, aktive Mitarbeit in Form von Pflichtleistungen in der Lehrveranstaltung sind eine Mindestanforderung für eine positive Beurteilung. Erfolgreiche Textproduktion in Form einer PS-Arbeit.

Prüfungsstoff

Literatur

Wird in der Lehrveranstaltung bekannt gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 16.12.2020 10:09