Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails. Bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen gilt Anmeldepflicht, vor Ort gelten FFP2-Pflicht und 2,5G.

Lesen Sie bitte die Informationen auf studieren.univie.ac.at/info.

340232 UE Funktionale Grammatik und Textstilistik Italienisch (2020W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Italienisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 16.10. 09:30 - 11:00 Hörsaal 3A ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Freitag 23.10. 09:30 - 11:00 Digital
Freitag 30.10. 09:30 - 11:00 Digital
Freitag 06.11. 09:30 - 11:00 Hörsaal 3A ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Freitag 13.11. 09:30 - 11:00 Digital
Freitag 20.11. 09:30 - 11:00 Digital
Freitag 04.12. 09:30 - 11:00 Hörsaal 3A ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Freitag 11.12. 09:30 - 11:00 Digital
Freitag 18.12. 09:30 - 11:00 Digital
Freitag 08.01. 09:30 - 11:00 Hörsaal 3A ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG
Freitag 15.01. 09:30 - 11:00 Digital
Freitag 22.01. 09:30 - 11:00 Digital
Freitag 29.01. 09:30 - 11:00 Hörsaal 3A ZfT Gymnasiumstraße 50 3.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Diese Lehrveranstaltung soll den Fokus auf die Aspekte der italienischen Grammatik legen (Schwerpunkte Syntax und Verbalgruppe: Gliedsätze, Satzreihen und Satzgefüge, Nominalattribute, Modalverben, Genus Verbi und Modi). Auch auf den Unterschied zwischen geschriebener und gesprochener Sprache soll eingegangen werden. Ziel der Übung ist es, den fehlerfreien Gebrauch der Sprache sowohl schriftlich als auch mündlich sowie einen vielfältigen Wortschatz zu erlangen und linguistische Probleme zu erfassen. Im Zuge der Lehrveranstaltung werden italienische (authentische) Texte aus unterschiedlichen Kontexten vorgelegt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Endnote wird wie folgt errechnet: Hausübungen auf Moodle (20%), Zwischentest (40%, Schriftlich), Abschlusstest (40%, Schriftlich).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Richtiger Gebrauch von Wortformen, korrekter Satzaufbau und Bildung von grammatisch-lexikalischen Strukturen.
Für eine positive Gesamtbeurteilung sind 60% der Teilleistungen positiv zu absolvieren.

Prüfungsstoff

Alle im Semester erlernten und trainierten Bereiche der italienischen Grammatik.
Grundlage wird die Analyse von Texten aus Literatur und Medien sein.

Literatur

Wird in der ersten Unterrichtseinheit bekannt gegeben und anschließend im Moodle zur Verfügung stehen.
- Grammatica italiana, a cura di R. Castellini (pdf auf Moodle)
- Esercizi di grammatica italiana, a cura di R. Castellini (pdf und word auf Moodle)
- "Contesti italiani: viaggio nell'italiano contemporaneo attraverso i tesi", a cura di M. Pichiassi e G. Zaganelli, Guerra Edizioni, Perugia 2003 (pdf auf Moodle und/oder FB Translationswissenschaft Freihand Italienisch C 20-41)

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 16.12.2020 10:09