Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

340311 UE Wirtschaftsübersetzen: Englisch (2018W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Englisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 08.10. 15:30 - 17:00 Hörsaal 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 15.10. 15:30 - 17:00 Hörsaal 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 22.10. 15:30 - 17:00 Hörsaal 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 29.10. 15:30 - 17:00 Hörsaal 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 05.11. 15:30 - 17:00 Hörsaal 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 12.11. 15:30 - 17:00 Hörsaal 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 26.11. 15:30 - 17:00 Hörsaal 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 03.12. 15:30 - 17:00 Hörsaal 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 10.12. 15:30 - 17:00 Hörsaal 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 07.01. 15:30 - 17:00 Hörsaal 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 14.01. 15:30 - 17:00 Hörsaal 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Montag 21.01. 15:30 - 17:00 Hörsaal 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziele: Die Studierenden sollen nach Absolvierung der Lehrveranstaltung in der Lage sein verschiedene Textsorten aus dem Bereich Wirtschaft kontrastiv zu analysieren, adäquate Paralleltexte zu recherchieren, verschiedene Übersetzungsmöglichkeiten kritisch zu bewerten und translatorische Entscheidungen im Zusammenhang mit den jeweiligen Arbeitsaufträgen zu argumentieren, geeignete Recherchetools zu verwenden und die individuellen translationstheoretischen Überlegungen und Rechercheresultate bei der Übersetzung von Texten aus dem Fachbereich praktisch anzuwenden.

Inhalte: Praxisnahe Übersetzung verschiedener Textsorten aus dem Fachbereich Wirtschaft unter Berücksichtigung des Skopos und des intendierten Zielpublikums; kontrastive Analyse von Textsortenspezifika und Arbeit mit Paralleltexten; Nutzung geeigneter Hilfsmitteln und Recherchetools; Diskussion translationstheoretischer Fragen, die sich in Zusammenhang mit der jeweiligen Übersetzung stellen;

Methode: Einzel- und Gruppenarbeit; kritische Diskussion verschiedener Lösungen; Übersetzungsrevision; praxisorientierte Projektbearbeitung;

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Aktive Mitarbeit und fristgerechte Abgabe von Arbeitsaufträgen (30%), Projektarbeit (30%), Einzelarbeiten (40%). Mindestanforderung für positiven Abschluss: 60%.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Empfohlen wird die Absolvierung der UE Basiskompetenz Translation vor Besuch der Lehrveranstaltung.
Die Lehrveranstaltung hat prüfungsimmanenten Charakter, es gilt Anwesenheitspflicht.
Beurteilung: s.o.

Prüfungsstoff

Die im Lauf des Semesters bearbeiteten Texte und Arbeitsaufträge.

Literatur

Framson, Elke Anna (2016) „Arbeitsfeld Wirtschaft“, in: Kadrić, Mira/Kaindl, Klaus (eds.) Berufsziel Übersetzen und Dolmetschen. Grundlagen, Ausbildung, Arbeitsfelder. Tübingen: A. Francke (UTB 4454), 263–277.
Mellinger, Christopher D. (2018) „Re-thinking translation quality: Revision in the digital age“, in: Target 30:2, 310–331.
Weitere Literatur wird im Unterricht bekannt gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:46