Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

340329 UE Textkompetenz schriftlich: Tschechisch (2017W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Tschechisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 10.10. 09:30 - 11:00 Seminarraum 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 2.OG
Dienstag 17.10. 09:30 - 11:00 Seminarraum 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 2.OG
Dienstag 24.10. 09:30 - 11:00 Seminarraum 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 2.OG
Dienstag 31.10. 09:30 - 11:00 Seminarraum 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 2.OG
Dienstag 07.11. 09:30 - 11:00 Seminarraum 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 2.OG
Dienstag 14.11. 09:30 - 11:00 Seminarraum 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 2.OG
Dienstag 28.11. 09:30 - 11:00 Seminarraum 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 2.OG
Dienstag 05.12. 09:30 - 11:00 Seminarraum 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 2.OG
Dienstag 12.12. 09:30 - 11:00 Seminarraum 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 2.OG
Dienstag 09.01. 09:30 - 11:00 Seminarraum 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 2.OG
Dienstag 16.01. 09:30 - 11:00 Seminarraum 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 2.OG
Dienstag 23.01. 09:30 - 11:00 Seminarraum 2 ZfT Gymnasiumstraße 50 2.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziele: Entwicklung der Textkompetenz , Perfektionierung des Textverstehens und der Textproduktion für auftrags- und zielgruppenspezifisches Schreiben, Aktivierung und Anwendung von erworbenem Fachwissen aus dem Bereich der transkulturellen Kommunikation

Inhalte: Auseinandersetzung mit Strategien für einen professionellen Umgang mit Textaufträgen: Auftragsanalyse, Analyse der Ausgangstextmaterialien, Zieltextkonzipierung, Textproduktion, Textoptimierung und Produktargumentation

spezieller Semesterauftrag: Produktion eines druckreifen, themen- und medienspezifischen Textes unter besonderer Beachtung des Gesamtergebnisses. Die produzierten Texte sollten eine Zeitschrift – ein komplexes Ganzes – bilden, das in späteren Projektphasen transkunst II präsentiert wird.

Spezielle Aufgabestellung: Reflexion der eigenen Rolle als individuelle AkteurInnen einerseits, als ExpertInnen andererseits in diversen Prozessen der transkulturellen Kommunikation bzw. Reflexion der eigenen kommunikativen Alltagspraxis

Die einzelnen Arbeitsschritte professioneller Textproduktion werden zugleich schrittweise anhand von kleineren Aufträgen und Ausgangstexten entwickelt. . Die erstellten Texte werden in der Lehrveranstaltung diskutiert und optimiert.

Schwerpunkt auf interaktiven und kooperativen Methoden, Peer-Feedback

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderung für eine positive Beurteilung: Anwesenheit und Mitarbeit in der Lehrveranstaltung. Die für die Leistungsbeurteilung relevanten Anforderungen sind zu mindestens 60% zu erfüllen.

Prüfungsstoff

Literatur

Die für die Übung relevanten Materialien sowie Literaturhinweise werden auf Moodle zur Verfügung gestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 11.07.2018 15:27