Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

340396 UE Basiskompetenz Translation B Dolmetschen (2021S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

UPDATE: Die LV findet MO-DO in Präsenz im HS1 statt.

Wenn möglich als Präsenz-LV, wenn nicht möglich digital live.

MO 05.07.2021 09.30-15.30 bis 09.07.2021 09.30-15.30 Ort: digital


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Diese LVA dient u.a. dazu, sich für einen der beiden Dolmetschschwerpunkte zu entscheiden.
Sie sollte VOR FESTLEGUNG des Schwerpunkts und vor anderen Dolmetsch-LVA absolviert werden.
Lernergebnisse:
Sie sind in der Lage, verschiedene Dolmetschmodi (Konsekutiv, Simultan, Dialogdolmetschen) auf einem Anfangsniveau anzuwenden.
Sie können
- die Grundlagen der Notizentechnik anwenden.
- häufig auftretende Probleme beim Dolmetschen benennen.
- Strategien zur Lösung der häufigsten Problemsituationen definieren.
- ihre eigene Leistung und Fremdleistungen anhand von verschiedenen Parametern analysieren und beurteilen.

Methoden:
Dolmetschübungen und Vorübungen; Simulation unterschiedlicher Interaktionssituationen mit Sprachmittlung; Halten von Redebeiträgen auch durch Studierende; peer-to-peer-Feedback; Expertenfeedback.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Dolmetschleistungen im Unterricht (kons, sim, Dialog, Gruppendiskussion) - Beurteilung von 1-5
Halten von Kurzreferaten bzw. Teilnahme an der Gruppendiskussion/Dialogsituation - Beurteilung von 1-5
Aufgaben und aktive Mitarbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderung für positiven Abschluss: 60%
Anwesenheit: Insgesamt dürfen Sie der LV maximal drei ganze Stunden (180 Min.) fernbleiben.

Prüfungsstoff

Keine Prüfung.

Literatur

Zum Selbststudium Notizentechnik:

Jones, Roderick (1998) "Conference Interpreting Explained". Manchester: St. Jerome. (S. 39-65).

Rozan, Jean-Francois (1956) "La prise de notes en interprétation consécutive". Genève: Georg. (auch in englischer Übersetzung erhältlich: "Note-taking in consecutive interpreting" (2002).)

Matyssek, Heinz (1989) "Handbuch der Notizentechnik für Dolmetscher: ein Weg zur sprachunabhängigen Notation". Heidelberg: Groos.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 22.06.2021 15:09