Universität Wien
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

340411 UE Konferenzdolmetschen II: Polnisch / Spanisch (2023S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 34 - Translationswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Spanisch, Polnisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Termine finden lt. Liste auf u:space statt.
Geplant ist ein Termin als Teilnahme an einer Mock-Conference mit Live-Rednern gemeinsam mit Konferenzdolmetschen ES/PL I. Dies wird je nach Verfügbarkeit der Redner und organisatorischer Vorbereitung stattfinden. Dieser Termin ist Ende Mai 2023 geplant.

Mittwoch 08.03. 08:00 - 09:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Mittwoch 15.03. 08:00 - 09:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Mittwoch 22.03. 08:00 - 09:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Mittwoch 29.03. 08:00 - 09:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Mittwoch 19.04. 08:00 - 09:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Mittwoch 03.05. 08:00 - 09:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Mittwoch 10.05. 08:00 - 09:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Mittwoch 17.05. 08:00 - 09:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Mittwoch 24.05. 08:00 - 09:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Mittwoch 31.05. 08:00 - 09:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Mittwoch 07.06. 08:00 - 09:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Mittwoch 14.06. 08:00 - 09:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG
Mittwoch 21.06. 08:00 - 09:30 Hörsaal 1 ZfT Gymnasiumstraße 50 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Diese LV ist prüfungsimmanent und es besteht 100 prozentige Anwesenheitspflicht . Die Anwesenheit in der ersten Einheit ist unbedingt erforderlich, da die Themen bekanntgegeben werden und die Besprechung der Aufgabenstellungen.
Es werden Vorträge und Videos aus unterschiedlichen Themenbereichen gedolmetscht, die in der Berufspraxis vorkommen. Ziel ist das Erlernen von adäquaten Dolmetschleistungen sowohl direkt von einer Originalquelle, als auch über ein Relais.
Erwerb der Fähigkeit zur effizienten und praxisnahen Vorbereitung für eine Dolmetschung anhand von Materialien (z.B. Powerpoint-Folien zum Vortrag, Texte zum Thema u.Ä.)

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Beurteilung ergibt sich aus: Anwesenheit, Vorbereitung, Recherche, Erstellung von Glossaren, Dolmetschleistungen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Auftragsadäquate und situationskonforme Dolmetschleistungen in beide Arbeitssprachen.
Beurteilt wird die Gesamtleistung im Semester, die sowohl die konkrete Dolmetschleistung, als auch eine jeweils entsprechende Vorbereitung auf die Dolmetschungen beinhaltet.
Dolmetschleistungen machen 80% der Note aus. Die Kriterien sind jene, die auch bei der Modulprüfung angelegt werden.

1: 91-100 Punkte
2: 74 - 90 Punkte
3: 64-73 Punkte
4: 51-63 Punkte
5: 0-50 Punkte

= Notenschlüssel

Prüfungsstoff

Dolmetschleistungen in beide Arbeitssprachen. Erstellung von Material zur Vorbereitung gemäß Auftrag.

Literatur

Wird zum jeweiligen Thema bekanntgegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 15.02.2023 20:29