Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

350010 UE BP3II - Individualsport - Leichtathletik - Abt. B (2022S)

2.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 35 - Sportwissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die LV findet von 14:30 bis 16 Uhr statt- OUTDOOR (außer bei Regen!)
Treffpunkt erste Einheit am 07.03: 100m Start Outdooranlage
Letzter Abgabetermin Arbeit: 27.06.2022

Das Tutorium im Bereich Leichtathletik von Herr Stanislav Vala finden statt am:
Mittwoch, Halle 4, 08:00-09:30 Uhr
oder
Freitag, Halle 2, 09:00-10:30 Uhr

ACHTUNG - Am Mittwoch, 23.03. und am Freitag, 25.03.2022 entfällt das Tutorium Leichtathletik!

Montag 07.03. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Montag 14.03. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Montag 21.03. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Montag 28.03. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Montag 04.04. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Montag 25.04. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Montag 02.05. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Montag 09.05. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Montag 16.05. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Montag 23.05. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Montag 30.05. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Montag 13.06. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Montag 20.06. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Montag 27.06. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziele:
Die Studierenden …
• lernen ausgewählte leichtathletische Disziplinen kennen und verbessern ihr Eigenkönnen und damit die Demonstrationsfähigkeit.
• nehmen Trainingsfortschritte wahr, erkennen Belastungsparameter und reflektieren diese.
• erarbeiten Methoden für das Techniktraining.
• lernen richtig aufzuwärmen und setzen sich mit dem Training in einer ausgewählten Disziplinengruppe auseinander (Planung, Durchführung, Reflexion).
• können mit Hilfe von Literatur leichtathletische Trainingsprozesse und Techniken beschreiben (Fachsprache) und technische Hilfsmittel anwenden.
• können Trainingsprozesse evaluieren und gegebenenfalls anpassen.
• kennen die Anwendungsgebiete leichtathletischer Inhalte (Breiten-, Gesundheits- und Spitzensport).
• setzen sich mit Sicherheitsaspekten und geeigneten Organisationsformen auseinander.
• sollen pädagogische Anliegen (Diversität, Geschlechterreflexivität, Inklusion, usw.) einbeziehen können.

Inhalte und Themen
*Sprung, Sprint, Wurf
*spezifisches Aufwärmen
*Theoretisches Wissen (Regeln, Methodik, Biomechanik, Informatik)
*Anwendung von Wearables, Apps, digitalen Hilfsmitteln
*Testbatterien
*Trainingspläne erstellen

Methoden:

• theoretische Inputs und praktische Durchführung mit anschließender Reflexion
• angeleitetes Üben mit Feedbackrunden
• Team- und Einzelarbeit zu Themen der Lehrveranstaltung
• fachliche Beratung zur Verbesserung der Demonstrationsfähigkeit und der Fachsprache
• Fehlerkorrektur nach pädagogischen Grundsätzen
• Verwendung von digitalen Hilfsmitteln (Kamera, Hudl Technique, Google Tabellen, Moodle, Zoom, u.Ä.) zur Unterstützung des Trainings
• Verwendung von ausgewählten Testbatterien (einfach durchführbar oder komplex)

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

1) Aufwärmsequenz zu einer Disziplin (20%) (bei Lockdown in Form einer Stundenplanung) plus Protokoll (5%)
2) Praktische Limiterbringung (Sprung, Wurf ODER Sprint) 25%
3) Vorstellung von 4 vorbereitenden Übungen (je 5%) in der gewählten
Disziplinengruppe (Zur Auswahl: Kugel/Speer - Sprint/Hürden - Hochsprung/Weitsprung), 20% (bei Lockdown schriftlich)
4) Theoretische Arbeit zur gewählten Technikdisziplin (20%)inkl. Mesozykluserstellung (6 Wochen) plus Testbatterie (10%)
Anwesenheit (max.3x ENTSCHULDIGTES FEHLEN)
(25.04.2022)
Die gesamte Leistungserbringung durch Studierende hat bei prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen des Wintersemesters bis spätestens am folgenden 30. April, bei prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen des Sommersemesters bis spätestens am folgenden 30. September zu erfolgen. Studierende, die sich nicht von der ggst. Lehrveranstaltung abgemeldet haben, sind zu beurteilen. Bei negativer Beurteilung ist eine kommissionelle Prüfung unzulässig, der Besuch der Lehrveranstaltung ist zu wiederholen. Rechtsquelle: Satzung der Universität Wien §10 (4, 5, 6).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Ernsthafte Teilnahme an ALLEN Teilleistungen ist verpflichtend, Maximal 1 Teilleistung darf negativ beurteilt sein!

Aktive Mitarbeit und positive Absolvierung der Leistungsanforderungen und Arbeitsaufträge.
Praktische Mindestleistung (eine Disziplin):
Frauen
Note 60m 60mHü Hoch Weit Kugel Speer
4 9,6 11,6 1,2 4,15 8 20
3 9,2 11,2 1,25 4,35 8,5 22
2 8,8 10,8 1,3 4,55 9 24
1 8,4 10,4 1,35 4,75 9,5 26
Männer
4 8,3 10,8 1,5 5 9 30
3 8 10,4 1,55 5,2 9,6 32
2 7,7 10 1,6 5,4 10 34
1 7,4 9,6 1,65 5,6 10,6 36
Notenskala:
1 91-100%
2 81.90%
3 71-80%
4 60-70%
5< 60%
(25.04.2022)

Prüfungsstoff

1) richtiges, disziplinenspezifisches Aufwärmen
2) Methodik, Technik, Biomechanik, Testmöglichkeiten- 1e ausgewählte Disziplin
3) Trainingsplanerstellung, Theoriearbeit

Literatur

DLV. (2010). Jugendleichtathletik. Münster: Philippka Sportverlag –diverse Ausgaben (Sprint/Sprung/Wurf/Basics)

DLV. (2008). Schülerleichtathletik. Münster: Philippka Sportverlag

Mann, R. (2011).The Mechanics of Sprinting and Hurdling. USA: Mann

Zeitschrift:

Leichtathletiktraining. DLV-Fachzeitschrift für Trainer, Übungsleiter und Sportlehrer.

Münster: philippka-sportverlag

Internetquelle:

http://schulsportinfo.at/

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BP3II

Letzte Änderung: Mo 25.04.2022 10:10