Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

350033 SE BA4I - Bakkalaureatsarbeit - Abt. A (2017W)

14.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 35 - Sportwissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Alle Studierenden, die betreut durch Mitarbeiter/innen der Abteilung Bewegungs- und Sportpädagogogik eine Bakk-Arbeit anfertigen wollen und schon konkret eine Betreuung vereinbart haben, stellen das Konzept ihrer Arbeit in Terminabsprache mit ihrem Betreuer bzw. ihre Betreuerin im Laufe des Semesters vor.

An/Abmeldung

Details

max. 200 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Vorbesprechung Abteilung Biomechanik/Sportinformatik: 05.10.2017 10:00-11:00, EDV-Unterrichtsraum

Vorbesprechung Abteilung Trainingswissenschaft/Prof. Tschan: 17.10.2017 9:00 - 10:30Uhr, Hörsaal 3, USZ1

Vorbesprechung AB Fachdidaktik "Bewegung und Sport" )Ao.Univ.-Prof. Dr. Konrad Kleiner) am

Vorbesprechung Sozial und Zeitgeschichte des Sports Ao. Univ. Prof. Dr. Müllner

Montag 9.10.2017; 10.00; Gruppenraum; USZ II, 3. Stock
Vorbesprechung für jene Studierende, die schon ein Thema mit einer/m Mitarbeiter/in des Arbeitsbereichs Bewegungs- und Sportpädagogik vereinbart haben: Mittwoch, 11.10.2017, 14.30 Uhr, Seminarraum 4, USZ II. Dort werden die Termine für die Präsentation der Bakkalaureatsarbeiten vereinbart.


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

- Eigenständige Themenwahl
- Formulierung einer Fragestellung
- Literaturrecherche
- Wissenschaftlich Arbeiten

Aktuelle Themen Biomechanik/Sportinformatik:
• Analyse von statistischen Spieldaten (Ballbesitz, Zweikampfwerte etc.) in der österreichischen Bundesliga und im internationalen Vergleich (Voraussetzung: gute Excel-Kenntnisse) (Leser)
• Effekt einer alternativen Anlauftechnik beim Weitsprung auf kinematische und kinetische Parameter beim Absprung (Training und Laboruntersuchung) (Stafylidis)
• Einfluss unterschiedlicher Probandenpositionen im Isokinetic-Dynamometer auf das Drehmoment, die EMG Aktivität und die mechano-morphologischen Eigenschaften des Muskelsehnen-Komplexes der unteren Extremitäten bei Frauen. (Stafylidis)
• Auswirkung von Auswechslungen im Fußball auf die Wahrscheinlichkeit des Eintretens verschiedener Situationen und Events (Stöckl)
• Wettkampfanalyse im Mehrkampf – Wiegen bestimmte Fähigkeiten/Fertigkeiten mehr? (Stöckl)
• Wettkampfanalysen bei Sportspielen (Fußball, Golf, Tennis, Badminton, Basketball, Volleyball,...) unter Verwendung systematischer Spielanalyse (Stöckl)
• Untersuchung des Einflusses äußerer Bedingungen (z.B. Wind, Grüngeschwindigkeit, etc.) auf die Leistung von Profigolfern auf der PGA Tour (Stöckl)
• Evaluierung eines sensorbasierenden 3D-Trackingsystems (Notch; https://wearnotch.com/) (Baca)
• Evaluierung eines Wearables für Laufanalysen (RunScribe; https://runscribe.com/) (Baca)
• Evaluierung von „smart socks“ (http://store.sensoriafitness.com/sensoria-fitness-smart-socks) zur Feedbackgabe im Laufen (Baca)
• Ein kritischer Review aktueller Technologien im Fußball (zB https://football-technology.fifa.com/de/) (Baca)
• Wearables im Spitzensport – eine Bestandsaufnahme (vgl. http://wiss-netz.de/) (Baca)
• Vergleich verschiedener Feedback-Varianten bei Stufen-Tests sowie Pacing-Strategien (Dobiasch)

Themenliste der Fachdidaktik "Bewegung und Sport siehe auf der Homepage des Arbeitsbereichs Fachdidaktik (download)

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Bakkalaureatsarbeit

Die gesamte Leistungserbringung durch Studierende bei Bakkalaureats/Bachelorarbeiten des Wintersemesters hat bis spätestens am folgenden 30. April, bei Bakkalaureats/Bachelorarbeiten des Sommersemesters bis spätestens am folgenden 30. September zu erfolgen. Studierende, die sich nicht von der ggst. Lehrveranstaltung abgemeldet haben, sind zu beurteilen. Bei negativer Beurteilung ist eine kommissionelle Prüfung unzulässig, der Besuch der Lehrveranstaltung ist zu wiederholen. Rechtsquelle: Satzung der Universität Wien §10 (4, 5, 6).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Verfassen einer wissenschaftlichen Abschlussarbeit nach den am Institut gültigen Richtlinien. Das Thema kann selbst gewählt werden und soll den rezenten Forschungsstand dokumentieren.

Prüfungsstoff

individuelle Betreuung beim Vorgang des wissenschaftlichen Arbeitens

Literatur

Atteslander, P. (2010). Methoden der empirischen Sozialforschung (13., neu bearb. u. erw. Aufl.). Berlin: Schmidt.
Girtler, R.(1992). Methoden der qualitativen Sozialforschung. Wien [u.a.]: Böhlau.
Karmasin, M. & Ribig, R. (2010). Die Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten. Ein Leitfaden für Seminararbeiten, Bachelor-, Master- und Magisterarbeiten sowie Dissertationen (5. aktual. Aufl.). Wien: Facultas.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

ACHTUNG - AB WS 2017 den LEHRINHALT 35-0744 VERWENDEN !!!!!!!!!!
BA4I

Letzte Änderung: Mo 25.09.2017 16:30