Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails. Bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen gilt Anmeldepflicht, vor Ort gelten FFP2-Pflicht und 2,5G.

Lesen Sie bitte die Informationen auf studieren.univie.ac.at/info.

350117 FS MSC.I - Forschungsseminar / Wahlseminar (Sportinformatik) (2020W)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 35 - Sportwissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Dienstag 13.10., 11:00 - 12:30
Dienstag 20.10., 11:00 - 12:30
Mittwoch 21.10., 11:00 - 12:30
Dienstag 27.10., 11:00 - 12:30
Dienstag 03.11., 11:00 - 12:30
Dienstag 24.11., 11:00 - 12:30
Dienstag 01.12., 11:00 - 12:30
Mittwoch 02.12., 11:00 - 12:30
Mittwoch 09.12., 11:00 - 12:30
Dienstag 15.12., 11:00 - 12:30
Dienstag 12.01., 11:00 - 12:30
Dienstag 19.01., 11:00 - 12:30
Dienstag 26.01., 11:00 - 12:30


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Lehrveranstaltung wird rein online via Moodle abgehalten; keine Präsenzeinheiten. Dabei kommen Live-Sessions und asynchrone Webinare zum Einsatz. Der genaue Ablauf wird in der ersten Einheit besprochen (Live-Einheit via Moodle-Tools im LV-Kurs).
Die TeilnehmerInnen müssen zu den oben genannten Terminen grundsätzlich zeitlich verfügbar sein, um an synchronen Live-Sessions teilnehmen zu können (75% Frequenzpflicht).

Schwerpunktthema des diessemestrigen Seminars ist „Trackingdaten in der Sportspielanalyse“. Ziel der Lehrveranstaltung ist es, die wichtigsten wissenschaftlichen Grundlagen und Studien, welche sich mit dem Einsatz von Trackingdaten in den Sportspielen befassen, aufzuarbeiten.

Die TeilnehmerInnen wählen ein Subtopic zum vorgegebenen Thema (entsprechende Leitliteratur wird zur Verfügung gestellt) und arbeiten dieses aus.
Die Ergebnisse der inhaltlichen Auseinandersetzung werden im Seminar präsentiert und als Seminararbeit in schriftlicher Form abgegeben.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Inhaltliche Ausarbeitung (40%)
Präsentationsleistungen (20%)
Seminararbeit (40%)

Die gesamte Leistungserbringung durch Studierende hat bei prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen des Wintersemesters bis spätestens am folgenden 30. April, bei prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen des Sommersemesters bis spätestens am folgenden 30. September zu erfolgen. Studierende, die sich nicht von der ggst. Lehrveranstaltung abgemeldet haben, sind zu beurteilen. Bei negativer Beurteilung ist eine kommissionelle Prüfung unzulässig, der Besuch der Lehrveranstaltung ist zu wiederholen. Rechtsquelle: Satzung der Universität Wien §10 (4, 5, 6).

Sie werden ausdrücklich darauf hingewiesen, dass bei Feststellung einer erschlichenen Leistung (z.B.: Abschreiben, Plagiieren, Verwendung unerlaubter Hilfsmittel, Fälschungen, Ghostwriting etc.) die gesamte PI-LV als geschummelt gewertet wird und als Antritt zählt. (Eintrag in U:SPACE: X = nicht beurteilt).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Abhalten einer Präsentation zum gewählten Thema.
Abgabe einer Seminararbeit, wie oben beschreiben.
Erreichen von mindestens 50% der gesamten Maximalanzahl (inhaltliche Ausarbeitung, Präsentation, Seminararbeit).

Notenschlüssel:
0-49 % 5
50-64 % 4
65-80 % 3
81-90 % 2
91-100 % 1

Prüfungsstoff

Präsentation, Seminararbeit

Literatur

Wird über Lernplattform zur Verfügung gestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

MSC.I

Letzte Änderung: Fr 02.10.2020 10:51