Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

350137 UE Gymnastik und Tanz - Rhythmisches Bewegen, Gestalten, Darstellen 1 - Abt. D (2021W)

2.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 35 - Sportwissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
GEMISCHT

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Up Date: 04.01.22
Für die LV bleibt die Praxis vor Ort wie gehabt in den seit Semesterbeginn zugeteilten Gruppen
Termine für Prüfungen bleiben aktuell unverändert (siehe Semesterplanung!)

Zugang zu Gebäuden: generell 2,5G.

In allen Innenräumen der Universität gilt FFP2-Maskenpflicht.
Im Bereich der Lehre und bei Prüfungen ist DURCHGÄNGIG eine FFP2-Maske zu tragen, es gibt KEINE Ausnahmen für Vortragende/Redebeiträge.
Für alle Prüfungen/LV, die vor Ort stattfinden, ist für alle Teilnehmer*innen ein aktuell gültiger PCR-Test erforderlich (48 Stunden)!
dringenden Empfehlungen:
Kommen Sie nur PCR-getestet an die Universität, testen Sie sich regelmäßig und nutzen Sie dazu die Aktion „Alles Gurgelt“.

Up date: 20.11.21
Verpflichtend für ALLE:
2,5G + PCR-Test (48h) + FFP2-Maskenpflicht, Dokumentation der Anwesenheit. Wie seit Semesterbeginn bleiben die eingeteilten Gruppen in den zugeteilten Hallen und den vereinbarten Zeiten.
Zusatzinformation: Antigentests sind nicht gültig!

up date 12.11.2021 :
Zutritt zu Universitätsgebäuden nur mit gültigem 2,5G-Nachweis
Empfehlung: PCR-getestet zur Universität zu kommen, auch wenn Sie bereits geimpft oder genesen sind FFP2-Maske muss weiter/wieder getragen werden (Ausnahmen für Personen, die vortragen bzw. die sich zu Wort melden)
Maskenpflicht in den öffentlich zugänglichen Innenbereichen (z.B. Gänge) in der Universitätsbibliothek, in den Lesesälen etc.
Gruppeneinteilungen bleiben unverändert und LV findet vor Ort in den Hallen statt

update: 30.09.2021
Ab 1.10.2021 gilt die Wiener "2,5G-Regel" im Lehr- und Prüfungsbetrieb (Antigentests sind nicht mehr gültig). Bitte haben Sie stets Ihre gültigen Nachweise dabei!

update: 14.09.21
Die verpflichtende Vorbesprechung finden am Dienstag, 05.10.2021 11:00-12:30 statt. Treffpunkt: Arena - Außenanlage (Beton-Arena, neben der großen Rasenfläche. Bei Schlechtwetter in der Halle 2!
Besprechung der Semesterplanung, Inhalte, Kriterien, Einteilungen der Themen & Termine (Teilleistungen/Praxis/Theorie).
Die Gruppe wird in zwei Gruppen eingeteilt A und B zu max. je 14 Personen
Alle weiteren Termine finden in 45 minütigen Präsenzeinheiten und 45 Minuten selbstständiger Onlinearbeit statt.
Gruppe B kommt 5 Minuten vor Beginn, damit die 3-G-Regel überprüft werden kann.
Die aktuellen Maßnahmen 3-G-Regeln sind einzuhalten und können situationsbedingt geändert werden. "Selbsttest" - Wohnzimmertest werden nicht mehr anerkannt!
Änderungen werden auf u:space laufend aktualisiert.
Die Präsenzeinheiten finden sofern nicht anders bekanntgegeben in Kleingruppen zu (mit FFP2-Masken) und möglichst im Freien (je nach Themeninhalten und Materialien) statt inkl. Abstandregeln (Markierungsfliesen).

Dienstag 05.10. 11:00 - 12:30 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Dienstag 12.10. 11:00 - 12:30 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Dienstag 19.10. 11:00 - 12:30 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Dienstag 09.11. 11:00 - 12:30 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Dienstag 16.11. 11:00 - 12:30 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Dienstag 23.11. 11:00 - 12:30 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Dienstag 30.11. 11:00 - 12:30 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Dienstag 07.12. 11:00 - 12:30 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Dienstag 14.12. 11:00 - 12:30 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Dienstag 11.01. 11:00 - 12:30 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Dienstag 18.01. 11:00 - 12:30 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Dienstag 25.01. 11:00 - 12:30 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziel der Lehrveranstaltung ist es, den Studierenden allgemeine Grundlagen gestaltender und darstellender Fachrichtungen und Arbeitsweisen zu vermitteln und sie in Tätigkeiten des Unterrichtens einzuführen. Studierende können anhand von Basiselementen ein Solostück mit klassischem HG, freie Wahl (Ball, Reifen, Seil) sowie ein weiteres Solostück mit freier Musikwahl/Themenwahl erstellen.
Studierende präsentieren ein Thema zum Fachbereich Tanz und setzen gezielt passende Musik mit Tanzelementen ein.

Inhalte:
Gestaltung tänzerischer und spielerische Aufwärmvariationen zu den unterschiedlichsten Tanzstilen sowie die Basisfähigkeiten und-fertigkeiten in aktuellen Formen der Gymnastik. (Haltungs- und Funktionsgymnastik, Gymnastik im Fitness-Bereich, Aufwärmgymnastik, Grundlagen der Körpertechnik ohne Handgerät und Grundlagen der Gerätetechnik)

Das Erlernen von schulrelevanten Tanzstilen umfasst einfache Schrittkombinationen als auch leichte choreografische Tanzelemente (z.B. Hip-Hop, Streetdance, Breakdance)
"Tanzen Abstand" - kreative Möglichkeiten, die leicht und rasch im Kontext Schule umsetzbar sind.
Präsentationen von Übungsabschnitten mit gymnastischem, tänzerischem oder darstellendem Inhalt nehmen einen weiteren Schwerpunkt der Lehrveranstaltung ein.

Weitere Inhalte der LV:
- Rhythmisierung, Musik und Bewegung
- Wecken und Fördern von Körper- und Bewegungsausdruck, sowie Improvisations- und
Kombinationsfähigkeit
- gruppenbezogenes/gruppenorientiertes Handeln und Kooperieren in Gymnastik, Tanz und
Darstellung
- Kennenlernen und exemplarisches Anwenden methodischer Vermittlungswege für Gymnastik & Tanz

Methoden:

Impulsreferate
Erarbeitungen von Themenschwerpunkten
Einzelarbeit
Partnerarbeit
Gruppenarbeit (mit Abstand)
Erstellung von Kurzvideos und kritischer Videoanalyse
Üben/Erlernen von schulrelevanten Tanzstilen - einfache Schrittkombinationen und choreografische Tanzelemente - Praxisbezug zur Schule (Lehrpläne).
Rhythmisierung, Musik und Bewegung
Kreieren/Erstellen Variationen von Tanzformationen für eine mögliche Schulaufführung; Aufstellungen üben/kennenlernen, überlegen sich geschickte Formationswechsel

theoretische Ziele TL:
- Protokoll
- Planungsmatrix zur Lehrsequenz
- kritische Selbstreflexion (Lehrsequenz)
- schriftliche Vertiefungsarbeit des Lehrsequenzthemas
praxisbezogene Ziele TL:
Lehrsequenz (ab der 3. Einheit)
Solo 1 mit Musik & klass. Handgerät RG (Ball, Reifen, Seil)
Solo 2 mit Musik (Wahl zwischen 2 Versionen)
Gruppenchoreografie

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Beurteilung besteht zu 50% aus theoriegeleiteten Ausarbeitungen und zu 50% aus praktischen Aufgaben.

Die gesamte Leistungserbringung durch Studierende hat bei prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen des Wintersemesters bis spätestens am folgenden 30. April, bei prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen des Sommersemesters bis spätestens am folgenden 30. September zu erfolgen. Studierende, die sich nicht von der ggst. Lehrveranstaltung abgemeldet haben, sind zu beurteilen. Bei negativer Beurteilung ist eine kommissionelle Prüfung unzulässig, der Besuch der Lehrveranstaltung ist zu wiederholen. Rechtsquelle: Satzung der Universität Wien §10 (4, 5, 6).

prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Die aktive Mitarbeit, eine regelmäßige Teilnahme und die stetige Erweiterung des Eigenkönnens stehen im Vordergrund.
- positiver Abschluss erfordert mindestens 75% Anwesenheit
- aktive Mitarbeit, Engagement, Flexibilität, Kreativität, Kooperation, regelmäßige
Teilnahme,
- aktive Reflexionstätigkeit
- keine schriftliche Prüfung
- alle TL müssen erbracht werden, im Sinne einer prüfungsimmanenten LV

Theorie:
- Protokollführung bzw. Reflexion von Solo 1 bei Lockdown (Abgabe: Mittwoch!)
- Planungsmatrix zur Lehrsequenz (Abgabe: Donnerstag vor der Präsentation)
- Lehrsequenz kritische Reflexion (Abgabe spätestens 25.01.22)
- schriftliche Vertiefung des Lehrsequenzthemas inkl. Information der verwendeten Musikstücke etc. (-> genauen Kriterien/Aufbau/Inhalte werden in der LV besprochen.) Abgabe: 14.12.21

Praxis:
Solo 1 mit Musik & klassischem HG (Gymnastikball, Gymnastikreifen, Gymnastikseil)
Prüfung: 18.01.22
Solo 2 mit Musik letzter Prüfungstermin: 11.01.2022
Gruppenchoreografie 18.01.2022
Kurze Lehrsequenz - Themenauswahl in der 1. EH (15min) Start ab der 3. EH

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderungen und Beurteilungsstab
- positiver Abschluss erfordert mindestens 75%
aktive Mitarbeit, Engagement, Flexibilität, Kreativität, Kooperation, regelmäßige Teilnahme, aktive Reflexionstätigkeit, Verbesserung des Eigenkönnens

Die StudentInnen werden über fachrelevante Methoden und Theorien im Bereich Tanz unterrichtet. Fachspezifische Kenntnisse in Bezug auf Unterrichtsplanung sowie die damit verbundene didaktische Umsetzung sollen kritisch einer pro-aktiven Diskussion zugeführt werden.
- Demonstrationsfähigkeit
- Fähigkeiten/Fertigkeiten im kritischen Beobachten und Beschreiben von
Bewegungen
- Fähigkeit zur Vermittlung von grundlegenden Formen von Gymnastik und Tanz
- Wissen um den Zusammenhang zwischen Fachtheorie und der in der LV
behandelten Inhalte
- Verbesserung der eigenen rhythmischen und darstellenden Fertigkeiten und
Fähigkeiten

Praxis: 50%
- Solo 1 mit klass. mit Musik (min. 45sec/max. 60sec ab dem 1.Tanzschritt) HG Wahl: Ball/Reifen/Seil - Prüfung: 18.01.22
- Solo 2 mit Musik (60 sec ab dem 1.Tanzschritt) Wahl zw. 2 Möglichkeiten
Prüfung: 11.01.22
- Gruppenchoreografie (3-5 TänzerInnen) mit Musik (90 sec ab dem 1.Tanzschritt)
Prüfungstermin: 18.01.2022
- Lehrsequenz - Themenfixierung 1. EH inkl. Termine Dauer: 15 Min ab der 3. EH
Theorie: 50%
- 1 Protokollführung bzw. Reflexion von Solo 1 bei Lockdown (Abgabe Mittwoch)
- Planung einer Übungssequenz Abgabe: Donnerstag vor der Präsentation
- kritische Reflexion/Interpretation der Lehrsequenz Abgabe spätestens 25.01.22
- schriftliche Vertiefung des Lehrsequenzthemas (5 Seiten, werden Kriterien in der LV bekanntgegeben) Abgabe: 14.12.21

►Auflistung der Prozentualen Verteilung:
Theorie: Praxis:
Protokoll 10% Solo1 inkl. Liste Elemente 13%
Matrix Lehrsequenz LS 15% Solo 2 13%
Themenvertiefung inkl. Lit. 20% Gr.choreografie 11%
Quellenangabe, 2 Zitate
Lehrsequenz krit. Reflexion 5% Lehrsequenz 13%

Bewertung: positiv ab 55 Punkten (55-65, 65-75, 75-85, 85-100: 1)

Prüfungsstoff

Erlernen von neuen Tanzstilen umfasst einfachen Schrittkombinationen als auch choreografische Tanzelemente. (Erlernen-Verbinden-Anwenden). Das individuelle Leistungsniveau wird konzeptionell-methodisch an die darstellenden Bewegungshandlungen hingeführt.
Die eigenverantwortliche Mitbetreuung einzelner Übungs- und Unterrichtsteile durch die StudentInnen sowie die gemeinsame Reflexion nimmt eine wichtige Rolle ein.

Praxis: 50%
- Solo 1 mit klass. mit Musik (min. 45sec/max. 60sec ab dem 1.Tanzschritt) HG Wahl: Ball/Reifen/Seil - Prüfung: 18.01.22
- Solo 2 mit Musik (60 sec ab dem 1.Tanzschritt) Wahl zw. 2 Möglichkeiten Prüfung: 11.01.22
- Gruppenchoreografie (3-5 TänzerInnen) mit Musik (90 sec ab dem 1.Tanzschritt) Prüfungstermin: 24.01.2022
- Lehrsequenz - Themenfixierung 1. EH inkl. Termine Dauer: 15 Min ab der 3. EH

Theorie: 50%
- 1 Protokollführung bzw. Reflexion von Solo 1 bei Lockdown (Abgabe Mittwoch)
- Planung einer Übungssequenz Abgabe: Donnerstag vor der Präsentation
- kritische Reflexion/Interpretation der Lehrsequenz; Abgabe spätestens 25.01.22
- schriftliche Vertiefung des Lehrsequenzthemas; Abgabe: 14.12.21

Literatur

Literatur: Eine ausführliche Liste empfohlener Literatur wird den StudentInnen in der Lehrveranstaltung zur Verfügung gestellt. (auf die Plattform gestellt oder per Mail verschickt)

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 04.01.2022 15:47