Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

350142 VO Spezielle Aspekte der Freizeitsoziologie unter besonderer Berücksichtigung des Sports (2018W)

2.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 35 - Sportwissenschaft

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Samstag 12.01. 09:00 - 15:00 ZSU - USZ I, Konferenzzimmer
Sonntag 13.01. 10:00 - 16:00 ZSU - USZ I, Konferenzzimmer
Dienstag 15.01. 16:30 - 19:30 ZSU - USZ II, Hörsaal Dachgeschoß

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Ziel der Lehrveranstaltung ist die Vermittlung eines breiteren Verständnisses zu Ausprägungen und Strukturen des Freizeitsports in unserer Gesellschaft - auf theoretischer und praktisch-technischer Kompetenzebene.
Auf der Basis einer theoretischen Diskussion zu kulturellen, gesellschaftlichen und personalen Einflussgrößen auf Einstellung und Handeln im Sport werden die Bedeutung des Sports und charakteristische Merkmale der Sportnachfrage in der österreichischen Gesellschaft diskutiert. Im besonderen wird dabei auf die Handlungstheorien von Max Weber und Talcot Parsons ein Bezug genommen.
Die Beleuchtung des Freizeitsportengagements erfolgt in den diversen Facetten wie Sportinteresse und Sportaktivitätsumfang der Bevölkerung, Organisationsformen des Sporttreibens, Intentionen zum Sporttreiben, Gründe für Sportabstinenz, Bedürfnisse etc. Das sportorientierte Handlungspotential bestimmter sozialer Gruppen wird hinterfragt.
Unter dem Blickwinkel gesellschaftlicher Veränderungsprozesse und deren Einfluss auf den Sport werden Entwicklungen und Trends bei der Sportausübung und daraus resultierende neue Sportmodelle diskutiert.
Unter dem Aspekt ausgewählter Aktionsfelder im Freizeitsport werden im zweiten Teil der LVA aktuelle Themen diskutiert, wie z.B. Moden und Trends im Sport; Trendsportarten, Abenteuer und Risiko im Sport, Sport im Urlaub und Facetten des Sport- und Gesundheitstourismus, gesellschaftliche Effekte von Sportgroßveranstaltungen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Prüfungskriterien
- Aktive Mitarbeit und Engagement
- Test (schriftliche Prüfung)

Prüfungstermine:
Erster Termin etwa 14 Tage nach der LVA, nach gemeinsamer Vereinbarung

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Kompetenzvermittlung

- Wissenskompetenz
- Handlungskompetenz im Freizeitsport

Prüfungsstoff

Vortrag und Diskussion

Literatur

Skriptum mit weiterführenden Literaturempfehlungen

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:43