Universität Wien FIND

350173 UE Inklusives Unterrichten im Fach BuS - Abt. J (2018S)

(= Behinderung und Integration im Schulsport)

1.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 35 - Sportwissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
KPH

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 07.05. 16:00 - 19:30 ZSU - USZ II, Seminarraum II/1. Stock
Montag 14.05. 16:00 - 19:30 ZSU - USZ II, Seminarraum II/1. Stock
Montag 04.06. 16:00 - 19:30 ZSU - USZ II, Seminarraum II/1. Stock
Montag 11.06. 16:00 - 19:30 ZSU - USZ II, Seminarraum II/1. Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In dieser Lehrveranstaltung sollen Studierende zur Reflexion über die Thematik von Behinderung und Inklusion angeregt und mit den wesentlichen Charakteristiken der Zielgruppe Schüler/innen mit Behinderung vertraut gemacht werden.

Inhaltliche Schwerpunkte:
Begriffsdefinition Integration/Inklusion
Kurzer Überblick über Behinderungsarten
Kriterien des Integrations- / Inklusionssports
Gesetzliche Bestimmungen
Paedagnostik und ihre Auswirkung auf die Unterrichtsplanung
Didaktische Ansätze und method. Wege der Vermittlung von BuS im inklusiven Setting
Unterrichtsbeispiele

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßige aktive Teilnahme
Schriftliche Prüfung
Hospitation od. Selbsterfahrung
Die LV hat immanenten Prüfungscharakter

Die gesamte Leistungserbringung durch Studierende hat bei prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen des Wintersemesters bis spätestens am folgenden 30. April, bei prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen des Sommersemesters bis spätestens am folgenden 30. September zu erfolgen. Studierende, die sich nicht von der ggst. Lehrveranstaltung abgemeldet haben, sind zu beurteilen. Bei negativer Beurteilung ist eine kommissionelle Prüfung unzulässig, der Besuch der Lehrveranstaltung ist zu wiederholen. Rechtsquelle: Satzung der Universität Wien §10 (4, 5, 6).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Theoretische Einführung zur Arbeit im inklusiven Setting Schule
Problemzentriertes Bewusstsein über Inklusion im Allgemeinen und speziell im Bereich BuS wecken
Didakt.-method. Beispiele für einen inklusiven Sportunterricht kennen lernen
Individualisierung als Kernaufgabe eines inklusiven Unterrichts im Fach BuS

Prüfungsstoff

Vortrag zu Theorien der Integration/Inklusion
Problemzentrierte Diskussion ausgewählter Fragestellungen
Praktisch methodisches Arbeiten in der Halle bzw. Klasse
Hospitation in Integrationsklassen und/oder Selbsterfahrung (Rollstuhlsport,...)
Einsatz von Film und Videomaterial

Literatur

Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Bayern e.V. (Hrsg.). (2013). Fit für den Inklusionssport: Arbeitshilfe für Übungsleiter Loseblattsammlung. Verlag Hofmann. 1. Auflage

Dinold M. & Freundorfer, E. (2007). Kultur der Vielfalt in Bewegung und Sport. Behinderung Integration und Inklusion als didaktische Herausforderungen. In K. Kleiner (Hrsg.), Inszenieren - Differenzieren - Reflektieren. Wege sportdidaktischer Kompetenz (S.175 - 186). Purkersdorf: Verlag Brüder Hollinek.

Dinold, M. (1998). Bewegung und Sport als Integrationschance. Zur Lage in Österreich. BEHINDERTE in Familie, Schule und Gesellschaft 21 (6), 1-8 (Heftmitte).

Eberwein, H. (Hrsg.). (1997). Handbuch der Integrationspädagogik. Kinder mit und ohne Behinderung lernen gemeinsam. Weinheim/Basel: Beltz Verlag. 4. Auflage.

Eggert, D. (1994). Integration, Motopädagogik und Sport. motorik 17 (2), 39-45 (Teil 1) und motorik 17 (3), 74-80 (Teil 2).

Fediuk, F. (2008) Sport in heterogenen Gruppen: integrative Prozesse in Sportgruppen mit behinderten und benachteiligten Menschen. Aachen: Meyer & Meyer

Luetgeharm, R. (2012). Inklusion im Sportunterricht: Anspruch und Möglichkeiten. Kohl Verlag: Der Verlag mit dem Baum. 3.Auflage

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 11.09.2019 09:37