Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

350191 VU Gymnastik und Tanz - Rhythmisches Bewegen, Gestalten, Darstellen 2 - Abt. B (2021W)

2.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 35 - Sportwissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
GEMISCHT

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Up Date: 04.01.22
Für die LV bleibt die Praxis vor Ort wie gehabt in den seit Semesterbeginn zugeteilten Gruppen
Termine für Prüfungen bleiben aktuell unverändert (siehe Semesterplanung!)

Zugang zu Gebäuden: generell 2,5G.

In allen Innenräumen der Universität gilt FFP2-Maskenpflicht.
Im Bereich der Lehre und bei Prüfungen ist DURCHGÄNGIG eine FFP2-Maske zu tragen, es gibt KEINE Ausnahmen für Vortragende/Redebeiträge.
Für alle Prüfungen/LV, die vor Ort stattfinden, ist für alle Teilnehmer*innen ein aktuell gültiger PCR-Test erforderlich (48 Stunden)!
dringenden Empfehlungen:
Kommen Sie nur PCR-getestet an die Universität, testen Sie sich regelmäßig und nutzen Sie dazu die Aktion „Alles Gurgelt“.

Up date: 20.11.21
Verpflichtend für ALLE:
2,5G + PCR-Test (48h) + FFP2-Maskenpflicht, Dokumentation der Anwesenheit. Wie seit Semesterbeginn bleiben die eingeteilten Gruppen in den zugeteilten Hallen und den vereinbarten Zeiten.
Zusatzinformation: Antigentests sind nicht gültig!

up date 12.11.2021 :
Zutritt zu Universitätsgebäuden nur mit gültigem 2,5G-Nachweis
Empfehlung: PCR-getestet zur Universität zu kommen, auch wenn Sie bereits geimpft oder genesen sind FFP2-Maske muss weiter/wieder getragen werden (Ausnahmen für Personen, die vortragen bzw. die sich zu Wort melden)
Maskenpflicht in den öffentlich zugänglichen Innenbereichen (z.B. Gänge) in der Universitätsbibliothek, in den Lesesälen etc.
Gruppeneinteilungen bleiben unverändert und LV findet vor Ort in den Hallen statt

update: 30.09.2021
Ab 1.10.2021 gilt die Wiener "2,5G-Regel" im Lehr- und Prüfungsbetrieb (Antigentests sind nicht mehr gültig). Bitte haben Sie stets Ihre gültigen Nachweise dabei!

update: 14.09.21
Die verpflichtende Vorbesprechung findet am Dienstag, 05.10.2021 09:30-11:00 statt. Treffpunkt: Arena - Außenanlage (Beton-Arena, neben der großen Rasenfläche. Bei Schlechtwetter in der Halle 2!
Besprechung der Semesterplanung, Inhalte, Kriterien, Einteilungen der Themen & Termine (Teilleistungen/Praxis/Theorie).
Die Gruppe wird in zwei Gruppen eingeteilt A und B zu max. je 14 Personen
Alle weiteren Termine finden in 45 minütigen Präsenzeinheiten und 45 Minuten selbstständiger Onlinearbeit statt.
Gruppe B kommt 5 Minuten vor Beginn, damit die 3-G-Regel überprüft werden kann.

Die aktuellen Maßnahmen 3-G-Regeln sind einzuhalten und können situationsbedingt geändert werden. "Selbsttest" - Wohnzimmertest werden nicht mehr anerkannt!
Regelmäßige PCR Tests werden den Studierenden trotz Impfung empfohlen.
Änderungen werden auf u:space laufend aktualisiert.

Die Präsenzeinheiten finden sofern nicht anders bekanntgegeben in Kleingruppen zu (mit FFP2-Masken) und möglichst im Freien (je nach Themeninhalten und Materialien) statt inkl. Abstandregeln (Markierungsfliesen).

Nach der kurzen Einführung wird sofort mit der Praxis begonnen!
Genaue Informationen folgen in der 1. Einheit

Dienstag 05.10. 09:30 - 11:00 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Dienstag 12.10. 09:30 - 11:00 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Dienstag 19.10. 09:30 - 11:00 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Dienstag 09.11. 09:30 - 11:00 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Dienstag 16.11. 09:30 - 11:00 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Dienstag 23.11. 09:30 - 11:00 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Dienstag 30.11. 09:30 - 11:00 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Dienstag 07.12. 09:30 - 11:00 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Dienstag 14.12. 09:30 - 11:00 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Dienstag 11.01. 09:30 - 11:00 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Dienstag 18.01. 09:30 - 11:00 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG
Dienstag 25.01. 09:30 - 11:00 ZSU - USZ I, Halle 2 Turnsaal EG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das selbstständige Erarbeiten und Erlernen von Inhalten ist ein wichtiges Ziel der LV sowie die Vertiefung einzelner Tanzstile und steht im Vordergrund.
Die Plattform „Moodle“, dient als Unterstützung für das Hochladen von Teilleistungen. Mit Hilfe von Inputs und Verweisen zur Semesterplanung, Kriterien, Informationsmaterial, Handouts, Literaturliste werden die StudentInnen unterstützt, sich Fachwissen selbst zu erarbeiten.

Studierende dürfen die auf der Plattform bereitgestellten Inhalte ausschließlich zu privaten Zwecken für ihr Lernen verwenden. Eine Weitergabe von Inhalten via Upload auf andere Plattformen, über Social Media oder Cloud-Dienste ist aus urheberrechtlicher Sicht nicht erlaubt.
Inhalte:
Erweiterung bzw. vertiefende Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen Tanzstilen, die Auseinandersetzung mit verschiedenen Musikrichtungen und die Vermittlung von anspruchsvolleren Fertigkeiten in schulrelevanten gestaltend-darstellenden Bewegungshandlungen.
Auseinandersetzung mit den theoretischen Grundlagen in Bezug auf die Gestaltung und Darstellung und ihre praktische Umsetzung ist ein weiterer Aspekt der Lehrveranstaltung.
- Erweiterung/Vertiefung sowie Verbindung der Elemente aus der LV Gymnastik und Tanz 1:
Vertiefung und Erweiterung der einzelnen Elemente
a) ohne Handgeräte
b) mit HG (Ball, Reifen, Seil) mit vorgegebenen Elementen, Punktesystem.
- Techniken aus der klassischen Gymnastik erweitern und mit komplexeren Elementen variieren und auf nicht traditionelle Handgeräte (Tücher, Stäbe, etc.) übertragen.
Auszug von Tanzstilen/ Bereiche:
"Tänze mit Abstand" - kreative Ideen entwickeln, Wie können "Paartänze" durchgeführt werden können?
Ausdruckstanz
Aerobic/Latin
Bodypercussion/Stomp
Breakdance /HipHop
Contemporary/Limon-Technik
Musikanalyse
Pilates/Yoga/ Tanzakrobatik/Gesundheitsaspekte SPD

Methoden:
Impulsreferate
Erarbeitungen von Themenschwerpunkten
Einzelarbeit
Partnerarbeit
Gruppenarbeit
Videoanalyse
Feedback zu Solostücken IST-Stand
Der Praxisbezug zur Schule und der Umgang mit den unterschiedlichsten Problemstellungen (kleiner Turnsaal, mangelnde Ausstattung, heterogenes Leistungsniveau der SuS etc.) ist ein weiterer Aspekt der Lehrveranstaltung und wird anhand von Didaktischen Konzepten den Studierenden nähergebracht.
Wie sieht Kompetenzorientierter Unterricht in der Schule aus? Lehrpläne Sek1/2 Tanzbereich
Wie können die einzelnen Kompetenzen im Bereich Tanz abgedeckt werden? Bewertungsmöglichkeiten?
Ziele der Praxis-TL:
Solo1 mit Musik & klassischem HG (Ball, Reifen oder Seil) fixe Elemente inkl. Punktesystem (Musikliste)
Solo 2 alternatives HG (freie Musikwahl)
Gruppenchoreografien 3-5 SuS (mit klass. HG, vertiefende Kriterien)
Lehrsequenz – 15 Minuten (Thema = ident mit schriftlicher Arbeit)
Ziele mit theoretischem Schwerpunkt/TL:
Planungsmatrix zur LS
kritische Reflexion der LS
schriftliche Arbeit

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Lehrveranstaltung besteht aus 7 Teilleistungen.
Die Beurteilung besteht zu 50% aus theoriegeleiteten Ausarbeitungen und zu 50% aus praktischen Aufgaben.
Die gesamte Leistungserbringung durch Studierende hat bei prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen des Wintersemesters bis spätestens am folgenden 30. April, bei prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen des Sommersemesters bis spätestens am folgenden 30. September zu erfolgen. Studierende, die sich nicht von der ggst. Lehrveranstaltung abgemeldet haben, sind zu beurteilen. Bei negativer Beurteilung ist eine kommissionelle Prüfung unzulässig, der Besuch der Lehrveranstaltung ist zu wiederholen. Rechtsquelle: Satzung der Universität Wien §10 (4, 5, 6).
Prüfungsimmanente LV

Die aktive Mitarbeit, eine regelmäßige Teilnahme und die stetige Erweiterung des Eigenkönnens stehen im Vordergrund.
- positiver Abschluss erfordert mindestens 75% Anwesenheit
- aktive Mitarbeit, Engagement, Flexibilität, Kreativität, Kooperation, regelmäßige
Teilnahme,
- aktive Reflexionstätigkeit
- keine schriftliche Prüfung
- alle TL müssen erbracht werden, im Sinne einer prüfungsimmanenten LV

Praxis:
-Solo 1 mit einem klass. HG (Ball, Reifen, Seil) mit fixen Elementen, Musikliste, Dauer 1 min bis max. 1:30. ab 1. Tanzschritt! Inkl. Punktesystem für Elemente. Prüfungstermin: 18.01.2022
-Solo 2 mit Musik – Dauer 60 Sekunden, freie Musikwahl, A
Wahl zwischen alternativen Geräten oder Tanzstil Prüfungstermin: 11.01.2022
- Gruppenchoreografie 3-5 SuS (mit klass., zwei unterschiedlichen Wechselwürfen, Hauptelemente etc.) Formationswechsel, Gerätewechsel, freie Musikwahl; Dauer 1:15 min. Prüfungstermin: 18.01.2022
-Lehrsequenz 15 min; Thema = ident mit schriftl. Arbeit Präsentationen ab der 3. Einheit
Theorie:
-Planungsmatrix zur U-Sequenz (Themen & Terminvergabe 1. EH) Abgabe bis
Donnerstag vor der Präsentation
-kritische Reflexion der U-Sequenz; Abgabe spätestens 25.01.22
-kurze Fachbereichsarbeit; Thema ist ident mit der Lehrsequenz mit ausgewählter Literatur. Umfang 6 Seiten exkl.; Matrix: - der Hauptteil "Folgestunde" muss neu geplant werden, inkl. Quellenangabe. Besprechung der Arbeit findet in der LV statt.
Abgabe 14.12.2021
Sie werden ausdrücklich darauf hingewiesen, dass bei Feststellung einer erschlichenen Leistung (z.B.: Abschreiben, Plagiieren, Verwendung unerlaubter Hilfsmittel, Fälschungen, Ghostwriting etc.) die gesamte PI-LV als geschummelt gewertet wird und als Antritt zählt. (Eintrag in U:SPACE: X = nicht beurteilt).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die StudentInnen
- können gezielt und theoretisch gegründet Lernprozesse für gymnastisch-tänzerische Inhalte auf Basis fachdidaktischer Konzepte anstoßen, begleiten und auswerten sowie konkrete Beobachtungsaufgaben zu Rhythmischem Bewegen, Gestalten und Darstellen im Rahmen von Unterrichtssequenzen bearbeiten,
- können gymnastisch-tänzerische Bewegungsprozesse in aktiver Reflexionstätigkeit bei sich wahrnehmen und sprachlich zum Ausdruck bringen,
- können vorgegebene Fachinhalte auf gestaltend-darstellender Ebene (z.B. Tanzimprovisation) übernehmen, leiten und weiterentwickeln sowie mit sportwissenschaftlichen Theorien verbinden,
- verfügen über vertieftes Wissen und Können, um im Umgang mit Handgeräten komplexere Elemente auszuführen, sowie über eine differenzierte Reproduktionsfähigkeit unterschiedlicher Tanzstile
positiver Abschluss erfordert mindestens 75% Anwesenheit
aktive Mitarbeit, Engagement, Flexibilität, Kreativität, Kooperation, regelmäßige Teilnahme, aktive Reflexionstätigkeit, Verbesserung des Eigenkönnens RG

Praxis:
-Solo 1 mit einem klass. HG (Ball, Reifen, Seil) mit fixen Elementen und Musik, 1min bis max. 1:30 min, inkl. Punktsystem
-Solo 2 freie Musikwahl, 60 Sekunden (Wahl zwischen 2 Möglichkeiten-Gruppenchoreografie 3-5 SuS (mit klass., zwei unterschiedlichen Wechselwürfen, freie Musikwahl; Dauer 1:15 min.
-Lehrsequenz 15 min; Thema = ident mit schriftl. Arbeit Präsentationen ab der 3. Einheit
Theorie:
- Planungsmatrix zur U-Sequenz
-kritische Selbstreflexion der U-Sequenz;
-schriftliche Fachbereichsarbeit; Thema ist ident mit der Lehrsequenz (Theoretisches Thema [didaktische Perspektive]) mit ausgewählter Literatur. Umfang 6 Seiten exkl. Matrix - der Hauptteil "Folgestunde" in der Arbeit muss neu geplant werden, inkl. Quellenangabe. Besprechung der Arbeit in der LV
►Auflistung der Prozentualen Verteilung:
Theorie: Praxis:
Unterrichtssequenz 10%
Stundenbild 10% Gruppenchoreografie 5%
kritische Reflexion US 10% Solo 2 5%
schriftliche Arbeit 30% Solo 30%
Bewertung: positiv ab 60 Punkten (60-69, 70-79, 80-89, 90-100: 1)

Prüfungsstoff

Praxis:
Solo 1 mit einem klass. HG (Ball, Reifen, Seil) mit vorgegebenen Elementen, Musikliste und Punktesystem (18.1.2020)
Solo 2 mit Musik freie Musikwahl, Wahl zwischen (11.01.2022)
mit alternativen Geräten oder Tanzstil/Tanzrichtung
Gruppenchoreografie 3-5 SuS (mit klass., zwei unterschiedlichen Wechselwürfen, Hauptelemente etc.) freie Musikwahl; Dauer 1:15 min.! Prüfungstermin: 18.01.2022
Lehrsequenz 15 min; Thema = ident mit schriftl. Arbeit Präsentationen ab der 3. Einheit
Theorie:
Planungsmatrix zur U-Sequenz (Themen & Terminvergabe 1. EH)
Abgabe bis Donnerstag vor der Präsentation
kritische Reflexion der U-Sequenz; Abgabe spätestens 25.01.22
kurze Fachbereichsarbeit; Thema ist ident mit der Lehrsequenz (Theoretisches Thema [didaktische Perspektive]) mit ausgewählter Literatur. Umfang 6 Seiten exkl. Matrix - der Hauptteil "Folgestunde" in der Arbeit muss neu geplant werden, inkl. Quellenangabe. Besprechung der Kriterien etc. in der LV

Literatur

Literatur: Eine ausführliche Liste empfohlener Literatur wird den StudentInnen in der Lehrveranstaltung zur Verfügung gestellt. (auf die Plattform gestellt oder per Mail verschickt)

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 04.01.2022 15:47