Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

350202 UE Zielschuss-Spiele: Vermittlungskonzepte - Schwerpunkt Fußball - Abt. E (2019S)

(= LÜV sportspielorientierter BHW: Fußball)

2.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 35 - Sportwissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Diese LV findet extern wie folgt statt - Beginn ist Mittwoch, 13.03.2019

jeweils Mittwoch, 08:00 - 09:30 Uhr - HTBLVA Wien V, Spengergasse 20, 1050 Wien


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Themenschwerpunkte:

1. Erlernen der Grundtechniken und Regeln des Sportspiels Fußball

2. Entwicklung des Spiels in historischen Kontext

3. Anpassung der verschiedenen Übungsformen auf die unterschiedlichen Niveaus der Zielgruppen

4. Anwendung im Spiel, Entwicklung des Spielverhaltens:

spieltypisches Ballverhalten

spieltypisches Raumverhalten

spieltypisches Zielverhalten

teamtaktisches Verhalten

5. Verbesserung des Eigenkönnens um die Demonstrationsfähigkeit zu erwerben/verbessern; Erkennen/Verbesserung von fehlerhaften Bewegungen

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Durchführung einer Unterrichtssequenz

Erstellung eines Stundenprotokolls

Theoretische und praktische Prüfung

Mitarbeit und Engagement

Die gesamte Leistungserbringung durch Studierende hat bei prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen des Wintersemesters bis spätestens am folgenden 30. April, bei prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen des Sommersemesters bis spätestens am folgenden 30. September zu erfolgen. Studierende, die sich nicht von der ggst. Lehrveranstaltung abgemeldet haben, sind zu beurteilen. Bei negativer Beurteilung ist eine kommissionelle Prüfung unzulässig, der Besuch der Lehrveranstaltung ist zu wiederholen. Rechtsquelle: Satzung der Universität Wien §10 (4, 5, 6).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Ziel der Lehrveranstaltung ist es, den Studierenden die technischen und taktischen Fertigkeiten bzw. Fähigkeiten näher zu bringen dass die Studierenden die Methoden der mehrperspektivischen Vermittlung vom Sportspiel Fußball kennen die Vermittlungskonzepte zu reflektieren und hinsichtlich ihrer Eignung für die jeweilige Zielgruppe differenziert einsetzen können

dass die Studierenden eine ausreichende Spielfähigkeit erwerben, um technische Fertigkeiten wie Passen, Stoppen, Dribbeln oder Schießen vorzeigen zu können und Bewegungsfehler erkennen und verbessern können

Prüfungsstoff

Theoretische Vorbereitung praktischer Inhalte verschiedene Vermittlungskonzepte/Vermittlungswege kennenlernen

z.B.: Ballschule Heidelberg (verschiedene Bausteine wie Lücke erkennen oder Vorteil herausspielen kennen lernen und diese auch anwenden können), Konzept Spielen-Üben-Spielen

Eigenständige Vorbereitung von Stundensequenzen

Reflexion in der Gruppe und individuell

Literatur

Kröger, C. & Roth, K. (1999). Ballschule. Ein ABC für Spielanfänger. Schorndorf: Hofmann.

Uhlig, J. (2008). Das S-Ü-S-Konzept im Nachwuchsfußball. Bewegungserziehung, 62 (3), 12-14.

Uhlig. J. & Uhlig, M. (2007). "Fußball-Spielen lernt man nur durch Fußball-Spielen". Eine sportspieldidaktische Diskussion. In K. Kleiner (Hrsg.), Inszenieren - Differenzieren - Reflektieren. Wege sportdidaktischer Kompetenz (S. 235-252). Purkersdorf: Verlag Brüder Hollinek.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Do 28.02.2019 09:48